Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Habe ich ein Anspruch auf Teilzeitarbeit?

29.05.2013 09:04 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Ingo Bordasch


Zusammenfassung: Zusammenfassung: Ein gesetzlicher Anspruch auf Teilzeit besteht grundsätzlich, wenn das Arbeitsverhältnis länger als sechs Monate bestanden hat, der Arbeitgeber in der Regel mehr als 15 Arbeitnehmer beschäftigt und betriebliche Gründe dem nicht entgegenstehen.

Ich arbeite derzeit in Vollzeit(5 Tage/Woche) bei einem großen Unternehmen mit mehr als 30.000 Arbeitnehmern. Ich möchte nun nur noch 3 Tage/ Woche arbeiten. In meiner Abteilung mit mehr als 30 Mitarbeitern arbeitet keiner in Teilzeit. Ich kann keine sozialen Gründe wie Kinder, Pflege, Krankheit oder dergleichen nennen. Besteht nach dem Teilzeitarbeitsgesetz ein Anspruch auf Teilzeitarbeit in diesem Fall?

Sehr geehrter Fragesteller,

in Anbetracht Ihres Einsatzes, insbesondere der erheblichen Unterschreitung des empfohlenen Richtpreises, beantworte ich Ihre Frage wie folgt.

Gem. § 8 Teilzeit- und Befristungsgesetz haben Sie einen Anspruch auf Zustimmung zur Verringerung der Arbeitszeit, wenn das Arbeitsverhältnis länger als sechs Monate bestanden hat, der Arbeitgeber in der Regel mehr als 15 Arbeitnehmer beschäftigt und betriebliche Gründe dem nicht entgegenstehen. Inwieweit die erste und die letzte Voraussetzung gegeben ist, kann von hier nicht beurteilt werden.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass diese Plattform eine ausführliche und persönliche Rechtsberatung nicht ersetzen kann,
sondern ausschließlich dazu dient, eine erste überschlägige Einschätzung Ihres Rechtsproblems auf Grundlage der von Ihnen
übermittelten Informationen von einem Rechtsanwalt zu erhalten.
Durch Weglassen oder Hinzufügen weiterer Sachverhaltsangaben Ihrerseits kann die rechtliche Beurteilung anders ausfallen.

Ich hoffe, mit der Beantwortung Ihrer Anfrage, weitergeholfen zu haben.
Für Rückfragen nutzen Sie bitte die Möglichkeit der kostenlosen Nachfrage.
Für eine weiterführende Interessenvertretung stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Ingo Bordasch
Rechtsanwalt

Tel.: 030 - 293 646 75
Fax.: 030 - 293 646 76
frag-einen-anwalt@RA-Bordasch.de

PS.: Wenn Sie diese Antwort bewerten, helfen Sie mit, diesen Service transparenter und verständlicher zu gestalten.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 72554 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
schnelle und kompetente Beratung ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Gut und schnell. Danke. Gerne wieder ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Herr Lembcke hat einen sehr kompetenten Eindruck hinterlassen und auf meine Nachfrage ausführlich und sofort geantwortet. Danke. ...
FRAGESTELLER