Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Habe ich Urlaubsanspruch, wieviel bezahlter Urlaub steht mir zu?

| 07.04.2009 11:41 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich bin Studentin und arbeite seit März 2009 in einem Ingenieurbüro.
Ich bin als studentische Aushilfe angestellt. Mein Vertrag endet 2011.
Eine Probezeit ist im Vertrag nicht festgelegt.
Ich arbeite im Semester bis 20 Stunden und in den Semesterferien bis zu 40 Stunden, das ist so vertraglich geregelt.
Ich dachte,dass jeder Arbeitnehmer einen Anspruch auf vergüteten Erholungsurlaub hätte. Bei Nachfrage im Personalbüro gab man mir die Auskunft, das ich keinen Urlaubsanspruch hätte, da ich als studentische Hilfskraft angestellt bin, ich nur das bezahlt bekomme, was ich arbeite und demnach keinen Anspruch auf bezahlten Erholungsurlaub hätte.

Stimmt das?
Wenn ich doch Urlaubsanspruch habe, wieviel bezahlter Urlaub steht mir zu?

MFG

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Zunächst möchte ich Sie darauf aufmerksam machen, dass dieses Forum eine ausführliche und persönliche Rechtsberatung nicht ersetzen kann, sondern vor allem dafür gedacht ist, eine erste rechtliche Einschätzung zu ermöglichen. Durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen könnte die rechtliche Beurteilung Ihres Anliegens anders ausfallen.

Nun aber zu Ihrer Frage, welche ich auf Grundlage der von Ihnen gemachten Angaben und unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes wie folgt beantworte:

Wie Sie bereits richtig festgestellt haben, hat jeder Arbeitnehmer Anspruch auf Erholungsurlaub, § 1 BUrlG. Als Arbeitnehmer in diesem Sinne gelten auch studentische Aushilfen. Eine stundenweise Einteilung kann die Regelungen des Bundesurlaubsgesetzes nicht umgehen.

Wenn arbeitsvertraglich keine anderweitigen Vereinbarungen getroffen wurden, gilt zur Berechnung der Höhe des Urlaubsanspruchs die gesetzliche Grundlage des § 3 BUrlG. Demnach stehen einem Arbeitnehmer mindestens 24 Werktage Urlaub zu.

Da diese 24 Tage sich auf eine 6-Tage-Woche bezieht, haben Sie natürlich auch nur bei einer vollen 6-Tage-Woche tatsächlich Anspruch auf 24 Urlaubstage. Bei einer 5-Tage-Woche würde sich dann der Urlaub auf 20 Tage, bei einer 4-Tage-Woche auf 16 Tage usw. ... belaufen.

Wenn Sie also pro Woche eine feste Anzahl Tage arbeiten, z.B. drei Tage jeweils 5 Stunden, hätten Sie 12 dieser drei Tage (zu jeweils 5 Stunden) Urlaub.

Falls Sie völlig variabel arbeiten, müsste der Urlaub anhand Ihrer durchschnittlichen Arbeitszeit berechnet werden. Sofern diese also beispielsweise bei 30 Stunden wöchentlich liegt, ergäbe sich ein jährlicher Urlaubsanspruch von etwa 15 Tagen, bezogen auf einen 8-Stunden-Arbeitstag.

Sofern die von Ihnen angegebenen 20-40 Stunden auf den Monat bezogen waren, ergäbe sich - je nach tatsächlicher durchschnittlicher Arbeitsleistung - ein Urlaubsanspruch zwischen etwa 2 und 4 Tagen bezogen auf einen 8-Stunden-Arbeitstag. Sollten Sie weniger als 8 Stunden pro Tag arbeiten, hätten Sie entsprechend mehr Tage Urlaub.

Ich hoffe, ich konnte eine hilfeiche erste Einschätzung geben und wünsche Ihnen für die Durchsetzung Ihrer Ansprüche viel Erfolg.

Mit freundlichen Grüßen



S. Schorn
Rechtsanwältin

Bewertung des Fragestellers 07.04.2009 | 13:57

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

FRAGESTELLER 07.04.2009 4,8/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70937 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Restlos geklärt. Vielen Dank für die schnelle Hilfe. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnell und kompetent! Vielen Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
deutliche, klare Stellungnahme. Hilft mich im Rechtsurwald besser auszukennen. Empfehlenswert. ...
FRAGESTELLER