Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
479.629
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

HInterbliebenenrente


20.08.2007 11:45 |
Preis: ***,00 € |

Sozialversicherungsrecht


Beantwortet von



Mein Mann und ich sind seit 2005 verheiratet. Mein Mann ist Beamter und erhält ab 2010 eine Pension als Beamter. Ich bin Angestellte im öffentlichen Dienst und erhalte später eine Rente von der BfA und der VBL. Wenn wir beide im Ruhestand sind und ich meinen Mann überlebe erhalte ich aus der Pension meines Mannes das sog. Witwengeld. Wird dann das Witwengeld, meine Rente von der BfA oder meine Rente von der VBL gekürzt? Angenommen meine Rente beträgt 2000 Euro, von der VBL bekomme ich 300 Euro und das Witwengeld würde 1500 Euro betragen. Was verbleibt mir bei der derzeitigen Rechtslage unter Zugrundelegung der vorgenannten Beträge ?
20.08.2007 | 14:07

Antwort

von


86 Bewertungen
Kurfürstendamm 173-174
10707 Berlin
Tel: 030-80929728
Web: www.jspartner.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrte Fragestellerin,

vor dem Hintergrund Ihrer Frage gehe ich davon aus, dass das Witwengeld vorliegend nicht gekürzt wird.

Die Anrechnung von Versorgungsbezügen und Renten bestimmt sich nach § 55 BeamtVG. Hiernach sind Rentenzahlungen und auch Zahlungen der VBL zwar auf die Witwenversorgung anzurechnen, nach § 55 Abs. 4 BeamtVG gilt dies jedoch nicht für Renten, die aufgrund einer eigenen Tätigkeit erworben worden sind. In diesem Fall findet keine Anrechnung statt.

Ich habe angesichts Ihrer Angaben allerdings nicht geprüft, ob Ihnen das Witwengeld tatsächlich in der angegebenen Höhe zusteht, sondern unterstellt, dass Sie es in dieser Höhe erhalten werden.

Mit freundlichen Grüßen

Eckart Johlige, Rechtsanwalt


Nachfrage vom Fragesteller 20.08.2007 | 14:26

Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt, das ist schon beruhigend- vielen Dank. Ich habe aber gehört, da meine Eheschließung nach 2004 war, würde meine Rente und die VBL wegen des Witwengeldes um bis zu 40 % gekürzt. Stimmt das ?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 21.08.2007 | 14:00

Entsprechende Anrechnungvorschriften gibt es auf Hinterbliebenenrenten, nach meiner Kenntnis jedoch nicht auf selbsterworbene Altersrenten. Sie können mir per Mail aber gerne noch einmal die Quelle nennen, aus der sie in Erfahrung gebracht haben, dass es zu einer Anrechnung kommt. Ich prüfe das dann noch einmal.

ANTWORT VON

86 Bewertungen

Kurfürstendamm 173-174
10707 Berlin
Tel: 030-80929728
Web: www.jspartner.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Gesellschaftsrecht, Sozialversicherungsrecht, Fachanwalt Arbeitsrecht, Fachanwalt Verwaltungsrecht, Baurecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59978 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle, ausführliche und ich hoffe auch kompetente Antworten. So richtig weiß man das ja erst später, wenn es zum Streitfall kommt. Jedenfalls weiß ich jetzt viel mehr wie ich weiter vorgehen sollte im Streitfall mit ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort ist klar verständlich, ausführlich und zeugt von fachlicher Kompetenz. Besser geht's nicht. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super sehr schnelle Antwort.preislich günstig. ...
FRAGESTELLER