Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
490.902
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Gutschein setzt Kaufpreis auf 0,- Euro - Stornogebühr ?


11.04.2018 08:36 |
Preis: 30,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Guten Morgen,

ich habe einen Promotion Gutschein geschenkt bekommen. Dieser Gutschein hat den Kaufpreis vom Event auf 0,- gesetzt. Ich musste also kein eigenen Geld für das Event bezahlen.
Nun kann ich an dem Event nicht teilnehmen. Ich habe leider vergessen meinen Termin zu stornieren.
Laut AGBs vom Veranstalter werde ich nun aufgefordert eine Stornogebühr zu bezahlen.

Kurze Frage:
Richtet sich die Stornogebühr nach dem offiziellem Verkaufspreis vom Event oder nach dem tatsächlichen Preis den ich bezahlt habe. In meinem Fall 0,- Euro ( durch den Gutschein ) . Somit müsste ich dann ja auch keine Stornogebühr bezahlen ? Oder ?

Danke
11.04.2018 | 09:22

Antwort

von


27 Bewertungen
Grenzstraße 9a
01640 Coswig
Tel: 035235337700
Web: http://RA-Marko-Liebich.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

Ihre Frage beantworte ich aufgrund der von Ihnen zur Verfügung gestellten Informationen wie folgt. Bitte beachten Sie, dass die Beantwortung Ihrer Frage vom zur Verfügung gestellten Sachverhalt abhängt und sich durch das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen eine andere rechtliche Bewertung ergeben kann.

1.

Meines Erachtens richtet sich in Ihrem Fall die Storno-Gebühr nach dem offiziellen Verkaufspreis des Tickets, jedenfalls sofern die entsprechende Regelung in den AGB des Veranstalters wirksam ist und in den Vertrag einbezogen wurde, wovon jedoch in aller Regel auszugehen ist. Unwirksam wäre die Regelung aber zum Beispiel, wenn eine pauschale Stornogebühr anstatt einer prozentualen Gebühr erhoben wird.

Hierbei ist es unerheblich, dass das Ticket mithilfe eines Gutscheins erworben wurde, weil es der (berechtigte) Zweck von Stornogebühren ist, bereits entstandene Kosten und Aufwendungen des Veranstalters zu decken, die dieser im Vertrauen auf eine Teilnahme des Erwerbers des Tickets getätigt hatte. Für diesen Zweck der Gebühren macht es keinen Unterschied, ob das Ticket im direkten Verkauf oder mithilfe eines Gutscheins erworben wurde – die Aufwendungen sind in jedem Fall bereits angefallen.

Somit müssen Sie die verlangten Storno-Gebühren entrichten, sofern wiegesagt die AGB des Veranstalters – insbesondere im Hinblick auf die Höhe der Stornogebühren – rechtswirksam sind.

2.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich und ausführlich genug beantwortet zu haben und bedauere, Ihnen keine positivere Auskunft geben zu können. Ich bedanke mich dennoch für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie gern die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Sollten Sie in dieser Angelegenheit weitere Unterstützung durch einen Rechtsanwalt benötigen, so stehe ich hierfür ebenfalls gern zur Verfügung. Meine Kanzlei ist auch auf bundesweite Mandate ausgerichtet, so dass Ihnen hierdurch keine Mehrkosten entstehen. Die von Ihnen entrichtete Beratungsgebühr für www.Frag-einen-Anwalt.de würde im Falle einer Beauftragung angerechnet werden.

Ansonsten wünsche ich noch einen angenehmen Tag.


Mit freundlichen Grüßen


Liebich
Rechtsanwalt



Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
ANTWORT VON

27 Bewertungen

Grenzstraße 9a
01640 Coswig
Tel: 035235337700
Web: http://RA-Marko-Liebich.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Kaufrecht, Mietrecht, Strafrecht, Vertragsrecht, allgemein, Grundstücksrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 62411 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,4/5,0
Die erste Antwort etwas an der Frage vorbei beantwortet; dann aber selbst bemerkt und für mich eindeutig und verständlich beantwortet. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Frage wurde umfangreich und vollständig beantwortet. Vielen Dank ...
FRAGESTELLER