Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Gutachten von Grundstücken

29.06.2018 11:12 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Michael Kinder


Guten Tag,
ich bin Testamentsvollstrecker/Erbe. Wir haben jetzt ein Gutachten von dem Besitz meines Vaters erstellen lassen. Meine Frage ist:
Muss ich den Wert der Grundstücke von dem Gutachten nehmen oder kann ich den Wert nehmen, welcher mein Vater immer gezahlt hat für die Grundstückssteuern?
Freundliche Grüße

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Ich gehe davon aus, dass sich Ihre Anfrage auf den Wert der Grundstücke bezieht, der bei der Erbauseinandersetzung oder bei der Regulierung von Pflichtteilsansprüchen zugrundezulegen ist.
In diesem Falle ist der tatsächliche Verkehrswert der Grundstücke zum Zeitpunkt des Erbfalls maßgeblich.

Bei dem „Wert" der als „Bemessungsgrundlage" für die Grundstücksteuern zu Grunde gelegt wird, handelt es sich um einen fiktiven Wert nach einem bestimmten steuerrechtlich vorgeschriebenen Berechnungsmodus, der für die zivilrechtlichen Ansprüche der am Erbfall Beteiligten nicht maßgeblich ist.
Sie sollten also den Wert aus dem Gutachten zu Grunde legen, falls Sie keine begründeten Zweifel an der Bewertung haben. In diesem Falle bleibt ihn allerdings nichts anderes übrig, als eine weitere Begutachtung durchführen zu

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69301 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnelle und kompetente Antwort, die mir sehr weitergeholfen hat; vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ausführliche und Verständliche Antwort. Danke. ...
FRAGESTELLER
4,2/5,0
Höflich und nett bis auf eine Frage aufschlussreich und verständlich ...
FRAGESTELLER