Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Grundstückverkauf


15.04.2005 18:29 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

Gutentag,

Ich bin verkaufer von neubauhäuser.2 kunden haben ein option auf ein grundstück bekommen.Jetzt sagt VOBA Immobilien wir verkaufen nicht als nicht mit ´unsere bauträger´ gebaut wird.
Auf die seite von VOBA steht dass es bauträgerfreie grundstücke sind:

E M M E R I C H - P R A E S T

Bauträgerfreie Grundstücke zur Bebauung mit freistehenden Einfamilienhäusern
und Doppelhaushälften im Baugebiet "Praster Feld"

Praest ist ein zwischen Emmerich und Rees gelegener Ortsteil mit typisch niederrheinischem Dorfcharakter. Kindergarten und Grundschule sowie Versorgungseinrichtungen zur Deckung des täglichen Bedarfs sind vor Ort gegeben sowie gute Verkehrsanbindungen zu den umliegenden Städten, den Niederlanden und das Ruhrgebiet (Autobahn A 3).

Hier wohnen liebenswerte Menschen und sicherlich findet eine Familie schnell Anschluss am sportlichen und kulturellen Dorfleben - ideale Voraussetzungen sich mit Ihrer Familie rundum wohl zufühlen und hier heimisch zu werden.

In diesem neu erschlossenen Baugebiet können Sie ganz individuell nach Ihren Wünschen und Vorstellungen "Ihr neues Zuhause" bauen, da diese Grundstücke an keinen Bauträger gebunden sind.

Bei Bedarf werden wir Ihnen selbstverständlich hiesige Bauträger empfehlen, die Ihnen bei der Verwirklichung Ihrer Immobilie beratend zur Seite stehen.

Jetzt haben meine kunden ein problem dass sie nicht bauen können.

VOBA sagt auch dass es ein problem ist als auch die finanzierung nicht bei Volksbank abgeschlossen wird.

Freundlichen grüssen,

Wim van Rijswijk
15.04.2005 | 18:49

Antwort

von


141 Bewertungen
Nürnberger Strasse 24
63450 Hanau
Tel: 06181-6683 799
Web: www.glatzel-partner.com
E-Mail:
Sehr geehrter Ratsuchender,

soweit ich Ihre Schilderungen verstehe, haben Ihre Kunden mit der VOBA sog. Vorverträge für jeweils zwei Grundstücke abgeschlossen.
Diese Grundstücke sollen den Kunden bauträgerfrei verkauft werden. D.h. für Ihre Kunden, dass sie sich einen Bauträger Ihrer Wahl aussuchen können.

Wenn Sie nun als externer Verkäufer von Neubauhäusern in Verhandlungen mit den Kunden stehen und diese bei Ihnen ein Haus erwerben wollen, dann darf die VOBA von den Vorverträgen mit den Kunden nicht zurücktreten.

Grundsätzlich ist es im Zusammenhang mit dem Verkauf eines Grundstücks unzulässig, den Erwerber des Grundstücks bei der Erichtung eines Hauses dazu zu verpflichten, einen bestimmten Architekten/Bauingenieur beauftragen zu müssen (sg. unzulässiges Kopplungsgeschäft)

Meines Erachtens kann die VOBA deswegen von den Vorverträgen nicht mit dem Argument zurücktreten, dass die zu verkaufenden Grundstücke nicht von Ihrem Bauträger bebaubt werden.

Ich hoffe, Ihnen weitergeholfen zu haben.

Mit freundlichen Grüßen


Marcus Alexander Glatzel
Rechtsanwalt


Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel, Dipl.-Jur.

Nachfrage vom Fragesteller 15.04.2005 | 19:46

Gutentag,

Da war noch kein vorvertrag aber ein reservierug.VOBA hat erst gesagt: wir müssen es nachfragen bei der Volksbank ob ein finanzierung für diese kunden möglich ist.Und als ein finanzierung nicht möglich war dann wäre es kein problem un die grundstücke zu verkaufen.Die kunde hatten ein termin bei VOBA und namen en adressen waren schon aufgeschrieben aber VOBA musste unbedingt ein entscheidung haben von vorstand der Volksbank.Heute hat VOBA gesagt der vorstand von Volksbank hat es abgelehnt weil nicht mit ein bauträger gebaut wird die provision bezahlen am VOBA/Volksbank.
Auf die internetsite von VOBA werden die grundstücken bauträgerfrei angeboten.
Meine kunden haben jetzt schon ein zusage für ein finanzierung bei ein andere bank.
Bei ein andere niederlassung von VOBA hat mann sich auch gewundert über diese arbeitweise.
Wass können meine kunden jezt machen?

Freundlichen grüssen,

Wim van Rijswijk

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 16.04.2005 | 15:14

Sehr geehrter Rechtssuchender,

solange kein notariell beurkundeter Vorverträge über die Grundstückskäufe vorliegen ist es eigentlich ausgeschlossen die Bank zur Grundstücksübertragung zu verpflichten. Ihre Kunden könnten möglicherweise aber Schadensersatzansprüche gegen die VOBA haben, weil diese von dem Reservierungsvertrag zurückgetreten ist. Dies kann aber nicht im Rahmen einer Erstberatung geklärt werden, dies müssten Ihre Kunden mit einem Anwalt unter Vorlage der Vertragsformulare abklären.

Mit freundlichen Grüssen

Marcus Alexander Glatzel

ANTWORT VON

141 Bewertungen

Nürnberger Strasse 24
63450 Hanau
Tel: 06181-6683 799
Web: www.glatzel-partner.com
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Familienrecht, Handelsvertreterrecht, Verkehrsrecht, Wirtschaftsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER