Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Grundstücksverkauf - begonnene Bauarbeiten vor Vertragserfüllung

30.03.2016 16:44 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Zusammenfassung: Rückabwicklung eines Grundstückskaufvertrages

Sehr geehrte Damen und Herren,
derzeit wollen wir ein Grundstück über einen Makler verkaufen und es wurde auch bereits ein notarieller Kaufvertrag mit einem Käufer abgeschlossen. Es gibt kein Notaranderkonto, der Kaufpreis ist noch nicht bezahlt. Erst nach Übergabe darf der Käufer laut Vertrag Maßnahmen auf dem Grundstück vornehmen. Ungefragt wurde allerdings bereits jetzt schon mit umfangreichen Baumaßnahmen begonnen (Baumfällungen, Bodenaustausch, erste Baumaßnahmen).
Eine Rücktrittsklausel liegt im Vertrag nur für den Fall vor, dass der Käufer innerhalb einer bestimmten Frist den Kaufpreis nicht zahlt. Diese Frist hat noch nicht begonnen.
Unsere Frage lautet nun: gibt es für uns trotzdem die Möglichkeit einer Vertragsrückabwicklung? Oder welche anderen Rechte und Sicherheiten haben wir als Verkäufer?
Mit freundlichen Grüßen
die Fragenden
30.03.2016 | 17:18

Antwort

von


(277)
Hopfengartenweg 6
90451 Nürnberg
Tel: 091138433062
Web: http://www.frischhut-recht.de
E-Mail:

Sehr geehrte Fragestellerin,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Eine Rückabwicklung des notariellen Kaufvertrages dürfte grundsätzlich möglich sein. Auch wenn die seitens des Käufers bereits eingeleiteten Bauarbeiten nicht als (vertraglicher) Rücktrittsgrund im Rahmen des notariellen Kaufvertrages aufgeführt sind, steht Ihnen unter Umständen ein gesetzliches Rücktrittsrecht aufgrund des vertragswidrigen Verhaltens der Käuferseite zu. Eine abschließende Bewertung erfordert freilich die Prüfung des zugrunde liegenden Vertrages.

Durch den Käufer vertragswidrig durchgeführte bauliche Veränderungen kommen jedoch regelmäßig als Rücktrittsgrund in Betracht.

Überdies haben Sie die Möglichkeit die bereits eingeleiteten Bauarbeiten auch vor vollzogener Vertragsabwicklung zu unterbinden. Hierzu sollten Sie der Käuferseite und deren Beauftragten das Betreten des Grundstücks schriftlich untersagen. Bei Verstoß gegen das ausgesprochene Hausverbot könnten Sie die Bauarbeiten auch mittels einstweiliger Verfügung unterbinden.

Bei weiteren Fragen oder wenn Sie bei der Rückabwicklung des Vertrages anwaltliche Unterstützung benötigen sollten, stehe ich Ihnen selbstverständlich jederzeit gern zur Verfügung, da meine Kanzlei auf bundesweite Mandate ausgerichtet ist. Die von Ihnen entrichtete Beratungsgebühr würde im Falle einer Beauftragung vollständig angerechnet werden.

Ich hoffe ansonsten, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Dipl.iur. Mikio A. Frischhut
Rechtsanwalt


Rechtsanwalt Mikio Frischhut

ANTWORT VON

(277)

Hopfengartenweg 6
90451 Nürnberg
Tel: 091138433062
Web: http://www.frischhut-recht.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Miet und Pachtrecht, Arbeitsrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Baurecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70508 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kurze, knackige Antwort - vielen Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr Wilking hat meine Frage zu 100% beantwortet und auch die Rückfrage noch bearbeitet. Was ich vor allem toll fand, dass dies alles innerhalb von zwei Stunden passierte und jetzt kommt es: An einem Sonntag! Herr Wilking, vielen ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super Anwalt, jederzeit wieder! ...
FRAGESTELLER