Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Grundstuecksverkauf Deutschland Wohnsitz Belgien

1. September 2022 14:44 |
Preis: 50,00 € |

Steuerrecht


Beantwortet von


15:50

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich beabsichtige demnaechst eine Immobilie und ein zusaetzliches Grundstueck in Deutschland zu erwerben. Das Grundstueck ist im Grundbuch bereits von der angrenzenden Immobilie getrennt. Das Grundstueck moechte ich zeitnah nach dem Erwerb wieder verkaufen.
Ich bin derzeit nach Belgien entsendet und habe somit meinen permananten Wohnsitz in Belgien.
Meine Frage bezieht sich auf die anfallenden Steuern beim Wiederverkauf des Grundstuecks. Da ich das Grundstueck nicht selbst nutzn werde und innerhalb kurzer Zeit wieder veraeussere, werde ich vermutlich Spekulationssteuer in Deutschland zahlen. Wie wird diese in meinem Fall berechnet? Muss ich mit zusaetlichen Abgaben in Belgien rechnen?
Vielen Dank,

1. September 2022 | 15:11

Antwort

von


(107)
Roseplatz 6
31787 Hameln
Tel: 01772422226
E-Mail:

Sehr geehrte/r Rechtsratsuchende/r,  

gerne nehme ich nachfolgend zu Ihrer Rechtsfrage bzgl. einer möglichen steuerlichen Belastung in Deutschland sowie Belgien Stellung:

Hierzu teile ich Ihnen gerne mit, dass gem. Doppelbesteuerungsabkommen die Besteuerung bei Immobilien grds. dem Staat der Belegenheit der Immobilie, hier also Deutschland zusteht. Da der Verkauf bereits kurze Zeit nach dem Kauf geplant ist, wird daher in Deutschland sog. Spekulationssteuer entstehen. 

Darüber hinaus entsteht zwar in Belgien keine eigene Steuerpflicht. Der Gewinn aus dem Verkauf wird allerdings bei der Berechnung Ihres individuellen Steuersatzes mit berücksichtigt, sog. Progressionsvorbehalt, indem auf Ihre übrigen Einkünfte in Belgien ein höherer Steuersatz angewendet wird, der den Verkaufsgewinn berücksichtigt. 

Ich hoffe, Ihnen mit meinen Anmerkungen weitergeholfen zu haben, bedanke mich für die Beauftragung und verbleibe
mit freundlichen Grüßen

Andrea Fey. 
Rechtsanwältin und Notarin
Fachanwältin für Steuerrecht


Rückfrage vom Fragesteller 1. September 2022 | 15:39

Vielen Dank fuer die Antwort. Eine kurze Nachfrage:
Wie hoch wird die Spekulationssteuer in Deutschland in meinem Fall sein?

Vielen Dank

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 1. September 2022 | 15:50

Sehr geehrte/r Rechtsratsuchende/r,

die Höhe der Spekulationssteuer ist in Deutschland nicht in einem feststehenden Prozentsatz geregelt, sondern hängt von Ihren Einkünften in Deutschland ab. Diese werden ja offenbar nur in dem Gewinn aus dem Verkauf bestehen.

Sie können daher diesen Gewinn auf die hinter dem nachfolgenden Link befindliche Tabelle anwenden und so Ihre Steuerlast ablesen.

https://www.grundtabelle.de/Grundtabelle-2022.pdf

Mit freundlichen Grüßen

Andrea Fey
Rechtsanwältin und Notarin
Fachanwältin für Steuerrecht

ANTWORT VON

(107)

Roseplatz 6
31787 Hameln
Tel: 01772422226
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Fachanwalt Steuerrecht, Erbschaftssteuerrecht, Arbeitsrecht, Vertragsrecht, Erbrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 98807 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank! Sie haben mir sehr geholfen. Keine Frage ist offen geblieben. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Immer für mich als Laie verständlich, danke! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ging sehr schnell und verständlich. ...
FRAGESTELLER