Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Grundstücksübertragung

| 16.03.2011 21:06 |
Preis: ***,00 € |

Gesellschaftsrecht


Beantwortet von


22:04

Hallo,
meine Eltern hatten eine Landwirt,als Erbrecht wurde einem Bruder von mir, eine Teilfläche überschrieben, bevor mir die Landwirtschaft überschrieben wurde. Mit der Übergabe der Landwirtschft an mich, habe ich die Verpflichtung übernommen, die Teilfläche von meiner Landwirtschftlichefläche herausmessen zu lassen. Auf dieser Teilfläche hat mein Bruder ein Austragshaus errichtet.
Nun meine Frage:
Ist mein Bruder Eigentümer vom Grundstück mit Haus oder ist er Eigentümer nur vom Grundstück.

16.03.2011 | 21:46

Antwort

von


(416)
Kurfürstendamm 167-168
10707 Berlin
Tel: 030 577 057 75
Web: http://www.kanzlei-grueneberg.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte Fragestellerin:

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Ich möchte anhand des geschilderten Sachverhaltes im Rahmen einer Erstberatung wie folgt beantworten:

Für eine abschließende Beantwortung Ihrer Frage ist es unerlässlich, den notariellen Vertrag über die Übertragung der Teilfläche an Ihren Bruder sowie auch ggf. Grundbuchauszug zu prüfen.

Im Allgemeinen gilt Folgendes:

§ 94 Abs. 1 BGB sieht vor:
"Zu den wesentlichen Bestandteilen eines Grundstücks gehören die mit dem Grund und Boden fest verbundenen Sachen, insbesondere Gebäude, sowie die Erzeugnisse des Grundstücks, solange sie mit dem Boden zusammenhängen..."

Gebäude sind Bauwerke, die durch räumliche Umfriedung Schutz gewähren und den Eintritt von Menschen gestatten (LG Flensburg NJW-RR 2005, 1610 , 1611).

Eigentum an dem Haus ohne Eigentum an dem Grundstück -abgesehen von Ausnahmen , zB Erbbaurecht-ist gesetzlich nicht vorgesehen.

Dies bedeutet zusammengefasst: Wenn Ihr Bruder Eigentümer der Teilfläche geworden ist, ist er aufgrund § 94 BGB auch Eigentümer des Austragshauses.

Ich hoffe, Ihnen eine erste rechtliche Orientierung gegeben zu haben.
Mit freundlichen Grüßen.


Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg, LL.M.
Fachanwalt für Migrationsrecht

Rückfrage vom Fragesteller 16.03.2011 | 21:58

die teilfläche wurde als schenkung bzw Pflichtteil von mir überschrieben, kann dies mit groben Undank zurück nehmen.

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 16.03.2011 | 22:04

Eine Schenkung kann in der Tat u.U. nach § 530 BGB widerrufen werden.

Es muss aber geprüft werden, ob die Voraussetzungen vorliegen. Dies war nicht Gegenstand der Frage, sodass nicht von einer Nachfrage iSv dieser Plattform gesprochen werden kann. Dies wäre auch keine erste Beratung mehr. Ich bitte insoweit um Verständnis.

Ich stehe gerne zur weitergehenden Prüfung bzw. Vertretung zur Verfügung. Bei Bedarf kontaktieren Sie mich unter grueneberg@kanzlei-am-alexanderplatz.de

Mit freundlichen Grüßen
Grueneberg

Bewertung des Fragestellers 16.03.2011 | 22:00

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg, LL.M. »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 16.03.2011
5/5,0

ANTWORT VON

(416)

Kurfürstendamm 167-168
10707 Berlin
Tel: 030 577 057 75
Web: http://www.kanzlei-grueneberg.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Fachanwalt Migrationsrecht