Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
484.392
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Grundstücksschenkung


12.11.2013 11:59 |
Preis: ***,00 € |

Hauskauf, Immobilien, Grundstücke


Beantwortet von

Rechtsanwältin Daniela Weise-Ettingshausen



Guten Tag!
Folgenden Fall hätte ich gerne geklärt:

Ehepaar A hat zwei Kinder B und C.
Kind B hat durch Schenkung (notariell beglaubigt) ein Grundstück im Wert von 100.000 Euro bekommen.
Kind C hat zufälligerweise im Nachhinein davon erfahren.

Meine Frage:
Ist die Schenkung an Kind B ohne Verzichtserklärung von C rechtskräftig?
Muss der Notar Kind C nicht darüber informieren bzw. mit einbeziehen?
Hat Kind C rechtlichen Anspruch auf Abfindung?
Kann Kind C den Notarvertrag einsehen?

Bitte um Hilfe!

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Fragestellerin,

Sie haben den geringsten Einsatz geboten und diesen trotz Vorschlag mehrerer Anwälte nicht erhöht, sodass Sie keine Detailtiefe bei der Beantwortung Ihrer Frage wünschen. In Anbetracht dessen, dass Sie für den geringsten Einsatz vier Fragen stellen, kann nur eine Beantwortung in folgenden Umfang erfolgen.

Ist die Schenkung an Kind B ohne Verzichtserklärung von C rechtskräftig?

Ja, da das Grundstück C nicht gehört, sondern allein den Eltern. Diese können mit ihrem Grundstück nach Belieben verfahren.

Muss der Notar Kind C nicht darüber informieren bzw. mit einbeziehen?

Nein, nur dann, wenn C Eigentumsanteile am Grundstück hätte.

Hat Kind C rechtlichen Anspruch auf Abfindung?

Nein. Allerdings ist die Schenkung beim Erbfall zu beachten, d.h. wenn die Eltern versterben.

Kann Kind C den Notarvertrag einsehen?

Nein.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Daniela Weise, Rechtsanwältin
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 61064 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Mein Erstnutzer-Eindruck : kompetent und schnell - unbedingt weiterzuempfehlen. Eine der sinnvollsten Internetseiten die ich kenne. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Unsere Fragen wurden konkret beantwortet. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Hat uns sehr geholfen Können so mit guten Voraussetzungen im einem Rechtsstreit gehen. Vielen Dank und gerne wieder Sehr zu empfehlen ...
FRAGESTELLER