Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Grundstücksrecht Gasleitung

28.04.2021 16:51 |
Preis: ***,00 € |

Hauskauf, Immobilien, Grundstücke


Beantwortet von


Hallo , vor über 20 Jahren wurde am Rand unseres Grundstücks ,also auf unserem Grundstück ,eine Gasleitung für das Nachbarhaus gebaut ( vergraben ) u. dort ins Nachbarhaus geführt . Es gibt keine Grunddienstbarkeit u. keine Baulast ,sondern nur ein Trauf-bzw. Leiterrecht .
Das Nachbarhaus steht 60 cm von der Grundstücksgrenze entfernt .
Vor 3 Jahren kauften wir das Grundstück u. bauten ein Haus mit separater Gasleitung . Da dem Nachbar noch diese 60 cm
gehören möchten wir jetzt einen Zaun bauen , um unser Grundstück komplett einzuzäunen .
Das Nachbarhaus liegt an der Strasse , in der die Gasleitung ankommt u. könnte auch dort ans
Gasnetz angeschlossen werden .
Können wir die Entfernung der Gasleitung verlangen?
MfG

29.04.2021 | 10:47

Antwort

von


(534)
Hauptstraße 3
64665 Alsbach-Hähnlein
Tel: 06257-506060
Web: http://www.kanzlei-diefenbach.de
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

ich beantworte Ihre Frage gerne wie folgt:

Zunächst einmal sollten Sie prüfen, ob sich ggf. eine Duldungspflicht ergibt, aus einem Vertrag mit dem Energieversorger. Möglicherweise wurde hier früher einmal etwas vereinbart. Prüfen Sie auch, ob es einen Gestattungsvertrag gab. Dieser allerdings wirkt nicht zwingend auch für Sie als Nachfolger im Grundstückseigentum. Ist etwas in Ihrem notariellen Kaufvertrag erwähnt ?

Wenn dem allem nicht so ist, können Sie aus § 1004 I BGB die Beseitigung der Gasleitung verlangen. Der BGH hat sich in der anschaulichen Entscheidung auch entsprechend dazu geäußert, dass die jahrelange Duldung der Gasleitung diesen Anspruch nicht als verwirkt gelten lässt. (Siehe BGH Urteil vom 16. Mai 2014 – V ZR 181/13 ).

Ich hoffe, Ihnen weiter geholfen zu haben und verbleibe mit freundlichen Grüßen.

Draudt
Rechtsanwältin


ANTWORT VON

(534)

Hauptstraße 3
64665 Alsbach-Hähnlein
Tel: 06257-506060
Web: http://www.kanzlei-diefenbach.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Strafrecht, Verwaltungsrecht, Arbeitsrecht, Baurecht, Immobilienrecht, Schadensersatzrecht, Miet- und Pachtrecht, Verkehrsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 95135 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr gute, sehr fachkundige und sehr gut verständliche Antwort. Herzlichen Dank auch für die sehr gute Antwort auf meine Nachfrage! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnell geholfen, einfach super ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Das ist für mich eine neue Erfahrung und natürlich habe ich erst einmal geschaut, ob es denn diesen Anwalt überhaupt gibt - das ist leider so nach den vielen Lebenserfahrungen ... Im Ergebnis gibt es nicht viel zu schreiben: ... ...
FRAGESTELLER