Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Grundstücksnutzung

| 30.06.2020 11:14 |
Preis: 58,00 € |

Hauskauf, Immobilien, Grundstücke


Beantwortet von


Zusammenfassung: Nutzungsrecht für einen Grundstücksstreifen

Bei dem Bau einer Doppelhaushälft ein Leipzig mußten wird bei der Bebauung mit einem Streifen von 8 Metern Breite zurück gehen, wegen einer eventuellen Strassenverbreiterung.
Seit 2010 ist bekannt, dass die Strasse nicht verbreitert wird.
Alleiniger Eigentümer des Streifens sind wir.
Können wir dem Anlieger der Doppelhaushälfte ein Nutzungsrecht des Streifens einräumen und dies im Grundbuch eintragen. Genügt dafür ein Vertrag oder bedarf es des Notars?
30.06.2020 | 13:07

Antwort

von


(1356)
Goethestraße 21
60313 Frankfurt am Main
Tel: 06032/5070054
Tel: 0176/61732353
Web: http://www.burges-schroeter.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

1. Beide Alternativen sind hier möglich. Sie können den Eigentümer des mit einer Doppelhaushälfte bebauten Grundstückes ein Nutzungsrecht einräumen. Dies kann aufgrund eines privatrechtlichen Vertrages erfolgen, der dann für die jeweiligen Eigentümer gilt und bei einer Veräußerung der Doppelhaushälfte nicht auf einen künftigen Eigentümer übergeht.

2. Sie können das Nutzugsrecht aber auch durch eine Grunddienstbarkeit zu Lasten des Grundstücksstreifens und zugunsten des Grundstückes mit der Doppelhaushälfte einräumen. Diese Gewährung einer Grunddienstbarkeit muss allerdings notariell beurkundet werden und wird im Grundbuch des Grundstücksstreifens in Abt. II als Belastung eingetragen. Hierfür fallen Kosten für den Notar und Kosten für die Grundbucheintragung beim Grundbuchamt an.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Marcus Schröter, MBA

Nachfrage vom Fragesteller 30.06.2020 | 15:53

Besten Dank für die Antwort.

Bei einer eingetragenen Grunddienstbarkeit im Grundbuch bleibt diese bei einem Eigentümerwechsel bestehen?
Eigentümer des Streifens ist eine GmbH, die ev. aufgelöst oder gelöscht wird.

MfG

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 30.06.2020 | 16:31

Vielen Dank für die Rückmeldung.

Die Gunddienstbarkeit bleibt bei einem Eigentümerwechsel bestehen.
Soweit die GmbH aufgelöst wird, müßte aber über den Verbleib des Grundstückes vorher entscheiden werden bzw. dies veräußert werden, um eine Liquidation abzuschließen.

Ich hoffe, dies hilft Ihnen weiter.

Mit besten Grüßen

Marcus Schröter
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 30.06.2020 | 17:04

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Marcus Schröter, MBA »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 30.06.2020
4,6/5,0

ANTWORT VON

(1356)

Goethestraße 21
60313 Frankfurt am Main
Tel: 06032/5070054
Tel: 0176/61732353
Web: http://www.burges-schroeter.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Gesellschaftsrecht, Insolvenzrecht, Wirtschaftsrecht, Vertragsrecht, Kreditrecht, Kaufrecht