Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Grundstückskauf von einer Erbengemeinschaft

| 23. November 2022 11:46 |
Preis: 50,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

ich plane ein Grundstück von einer Erbengemeinschaft zu kaufen. 2 von 3 Erben konnten ausfindig gemacht werden und haben einem Verkauf bereits zugestimmt. Der dritte Erbe ist bereits vor vielen Jahren verstorben und eine Erbnachfolge ist lt. Grundbuch nicht vorhanden bzw. nicht ausfindig zu machen. Tritt in dem Fall §§ 1964-1966 BGB in Kraft und muss ich als Interessent den Prozess beim Nachlassgericht anstrengen oder obliegt das den verbleibenden Erben?

23. November 2022 | 12:21

Antwort

von


(2039)
Marktstraße 17/19
70372 Stuttgart
Tel: 0711-7223-6737
Web: http://www.hsv-rechtsanwaelte.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

§ 1964 BGB legt dem Nachlassgericht zunächst eine Erbenermittlungspflicht auf, falls der Fiskus als gesetzlicher Erbe in Betracht kommt.
Bei wertvollem Nachlass sind umfangreichere Ermittlungen geboten. Bleiben diese erfolglos, kann die Bestellung eines Nachlasspflegers zur Erbenermittlung oder auch die Einschaltung eines gewerblichen Erbenermittlers geboten sein.

Das hat in erster Linie seitens der Erben zu erfolgen, die schließlich den Kaufvertragsschluss ebenso wie Sie beabsichtigen.
Sie könnten das allenfalls bei Gericht anregen. Ein Rechtsmittel oder Rechtsbehelf haben Sie jedenfalls nicht, gleichwohl aber die bekannten Miterben.

Letztlich kann man sich aber gemeinsam dem Nachlassgericht vor dem Hintergrund des beabsichtigen Kaufs zu wenden und dieses Verfahren in Gang bringen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Daniel Hesterberg

Bewertung des Fragestellers 23. November 2022 | 12:27

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

es war eine Freude zu sehen, wie schnell und kompetent die Antwort erfolgte. Herzlichen Dank dafür, das hat mir sehr geholfen!

"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 23. November 2022
4,8/5,0

es war eine Freude zu sehen, wie schnell und kompetent die Antwort erfolgte. Herzlichen Dank dafür, das hat mir sehr geholfen!


ANTWORT VON

(2039)

Marktstraße 17/19
70372 Stuttgart
Tel: 0711-7223-6737
Web: http://www.hsv-rechtsanwaelte.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Erbrecht, Miet- und Pachtrecht, Vertragsrecht, Zivilrecht, Baurecht, Verwaltungsrecht, Ausländerrecht