Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
484.392
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Grundstückskauf in Costa Rica


| 25.11.2009 12:00 |
Preis: ***,00 € |

Hauskauf, Immobilien, Grundstücke


Beantwortet von

Rechtsanwalt Steffan Schwerin



Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bitte Sie um Auskunft/Beratung zu folgendem Thema:

Meine Ehefrau und ich wollen uns ein Grundstück in Costa Rica kaufen, um später zwecks Eigennutzung und Vermietung an Feriengäste ein Haus darauf zu bauen. Wir leben in Deutschland. Ich bin Deutscher, meine Frau Costa-Ricanische Bürgerin, sie kennt sich daher in den zu beachtenden Details hinsichtlich Grundstückserwerb an sich dort aus. Meine Frage zielt auf die optimale finanztechnische Abwicklung ab.

Der Geldbetrag für Grundstück und Abwicklung stammt komplett aus meinem Vermögen.

Ist es aus abwicklungstechnischen, rechtlichen und steuerlichen Gründen besser, wenn das Grundstück
a) ausschliesslich auf meine Frau läuft, oder sollten wir es besser
b) gemeinsam auf unser beider Namen kaufen?

Wie überlasse ich meiner Frau im Fall a) den Geldbetrag so, dass ich abgesichert bin; wäre hier ein Vertrag über ein zinsfreies Darlehen der richtige Weg? Was ist hier steuerlich/rechtlich zulässig/empfehlenswert? Gibt es für mich dann überhaupt eine Möglichkeit des Handelns, falls z.B. später mal ihr etwas passieren sollte und die Immobilie verkauft werden müsste? Da dann nur sie im Kaufvertrag/Grundbuch steht, dürfte es dann für mich schwierig sein, hier überhaupt zu agieren?!

Ist für den Kauf und sonstige Handlungen das Grundstück betreffend im Fall b) immer die Anwesenheit beider Personen notwendig, oder kann hier ggf. auch mit Vollmachten oder (wo/wie) vereinbarten "Alleinhandlungs-Berechtigungen" o.ä. gearbeitet werden?

Wie verhält es sich mit der Zahlung diesbezüglichen Steuern im In- und Ausland? Welche Aspekte wie Erbfall, Scheidung, etc. spielen ausser den steuerlichen hier eine Rolle?

Ich würde mich freuen, wenn Sie mir eine Empfehlung geben würden, wie wir den Grundstückskauf am besten und sichersten abwickeln können.

Vielen Dank und freundliche Grüße

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

die von Ihnen gestellten Fragen beantworte ich unter Berücksichtigung des geschilderten Sachverhaltes sowie Ihres Einsatzes wie folgt:


Ob es aus steuerlichen Gründen besser ist, wenn das Grundstück ausschließlich auf den Namen Ihrer Frau läuft, hängt insbesondere von den rechtlichen und steuerlichen Gepflogenheiten vor Ort in Costa Rica ab.

Hier ist für das Grundstück eine jährliche Eigentumssteuer in Costa Rica zu bezahlen. Die jährlich erhobene Eigentumssteuer schwankt wischen 0,5 % und 1,5 %. Im Falle von Immobilien richtet sich die Eigentumssteuer nicht nach dem bezahlten Kaufpreis, sondern ausschließlich nach dem deklarierten und eingetragenen Wert.

Neben den Rahmenbedingungen wie der Bodennutzung (z.B. die Agrarnutzung oder „uso agricola“) ist es wichtig, sich bei der Gemeinde und anderen offiziellen Stellen wie dem MINAE und AyA zu informieren, ob ein Bebauungsplan oder andere Einschränkungen vorliegen.

Ein Bebauungsplan oder andere Einschränkungen wie unter anderem geschützte Gebiete und Wegerechte können die Art und Weise, wie Sie später bauen möchten, stark einschränken und negativ beeinflussen.

Hier sollten Sie sich zuvor erkundigen, inwieweit Ihr Vorhaben auf dem begehrten Grundstück überhaupt zu realisieren lässt.

Als Kalkulationsgrundlage für die bevorstehenden Kosten müssen Sie mit zusätzlichen Kosten rechnen, die in etwa 4% des Verkaufspreises entsprechen.

Gegebenenfalls sollten Sie sich unter folgender Internetadresse erkundigen: www.law-costarica.com.

Variante a.) – im Eigentum der Frau:

Falls Sie sich entscheiden, dass nur Ihre Frau als Eigentümerin eingetragen wird, können Sie vertraglich regeln, wie mit dem Betrag, den Sie zur Verfügung stellen, verfahren werden soll.

Hier kann ein normaler Darlehensvertrag geschlossen werden.

In einem Ehevertrag, den Sie auch jetzt noch schließen können, kann zusätzlich vereinbart werden, wie im Falle einer Trennung mit dem Grundstück und den von Ihnen zur Verfügung gestellten Geldern verfahren werden soll.

Soweit natürlich nur Ihre Frau als Alleineigentümerin im Grundbuch eingetragen ist, wird es in der Tat schwierig für Sie, bestimmte Handlungen in Bezug auf das Grundstück vorzunehmen. Hier kann dem aber abgeholfen werden, wenn Ihnen Ihre Frau eine Vollmacht ausstellt. Weiterhin können bestimmte Punkte auch im Ehevertrag geregelt werden.

Soweit das Grundstück dann nur auf Ihre Frau geführt wird, gehen Sie im Falle einer Trennung leer aus, da Ihre Frau weiterhin Eigentümerin des Grundstücks bleibt. Allerdings kann dies alles auch im Ehevertrag geregelt werden.


Variante b.) – in Ihrer beider Eigentum:

Aber rein aus vorsorglichen Gründen kann es sich empfehlen, dass Sie beide als Eigentümer geführt werden. Für den Fall einer Trennung und Scheidung sind auch dann noch beide Eigentümer des Grundstücks.

Dann sind auf jeden Fall beide Seiten auch verfügungsberechtigt.

In einem Ehevertrag und auch in einem Erbvertrag können Sie als Eheleute regeln, wie mit dem Grundstück verfahren werden soll. Regeln Sie dies nicht, findet nach dem Versterben einer Partei oder auch nach dem Versterben beider Parteien eine erbrechtliche Auseinandersetzung nach der gesetzlichen Erbfolge statt. Dies richtet sich dann im Zweifel nach dem Recht in Costa Rica.

Im Falle einer Scheidung wird ohne Ehevertrag auch eine gewöhnliche Auseinandersetzung über das Vermögen stattfinden. Auch hier wird sich dies im Zweifel dann nach dem Recht in Costa Rica richten.

Sofern Ihre Frau in Costa Rica den Grundstückskauf vorbereiten und abwickeln möchte und Sie noch nicht vor Ort sind, können Sie Ihr auch entsprechende Handlungsvollmacht ausstellen und müssen nicht vor Ort sein. Aber auch hier richtet sich das weitere Vorgehen nach dem Recht in Costa Rica. Grundsätzlich sollte die Vorgehensweise mit den Vollmachten aber ausreichen.


Abschließend und zusammenfassend kann ich Ihnen hier nur dringend raten, sich unter www.law-costarica.com zu erkundigen, bevor Sie in Costa Rica ein Grundstück erwerben.

Nachfrage vom Fragesteller 27.11.2009 | 08:47

Sehr geehrter Herr Schwerin,

vielen Dank für die Beantwortung meines Anliegens. Dazu noch eine Frage:
Macht es einen steuerlichen Unterschied (zahlbar in Costa Rica oder Deutschland) bezogen auf die Fälle a) und b), ob das geplante Haus auf dem Grundstück ausschliesslich von uns selbst genutzt wird oder zum Teil als Ferienhaus vermietet wird?

Freundliche Grüße und vielen Dank im Voraus!

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 27.11.2009 | 09:36

Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Nachfrage wie folgt:

Wenn Sie in Costa Rica ein Grundstück erwerben und dort eine Ferienanlage betreiben wollen, müssen die entsprechenden Steuern auch vor Ort in Costa Rica gezahlt werden.

Inwieweit hier Unterschiede im Detail vorliegen, sollten Sie über www.law-costarica.com erfragen.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen und verbleibe

mit freundlichen Grüßen


Steffan Schwerin
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 30.11.2009 | 09:09


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

FRAGESTELLER 30.11.2009 4/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 61064 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Mein Erstnutzer-Eindruck : kompetent und schnell - unbedingt weiterzuempfehlen. Eine der sinnvollsten Internetseiten die ich kenne. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Unsere Fragen wurden konkret beantwortet. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Hat uns sehr geholfen Können so mit guten Voraussetzungen im einem Rechtsstreit gehen. Vielen Dank und gerne wieder Sehr zu empfehlen ...
FRAGESTELLER