Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
505.452
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Grundstückseigentümer projektierte immobilien

13.03.2017 14:52 |
Preis: ***,00 € |

Hauskauf, Immobilien, Grundstücke


Beantwortet von

Rechtsanwalt Thomas Bohle


Hallo zusammen,

folgende Situationen als Bauingenieur:

1. Ich als Grundstückseigentümer würde gerne eine Projektierte Immobilie anbieten. Projektiert im sinne der Markler und Bauträgerverordnung.

Ist das überhaupt möglich? wenn ja, könnte ich andere Firmen (Subunternehmer) mit dem Bau beauftragen.
Sind Sicherheiten für die Bank der Käufer nötig?

2. Ich als Grundstückseigentümer würde gerne eine Projektierte Immobilie anbieten. Projektiert im sinne der Markler und Bauträgerverordnung.
Zusätzlich würde ich eine UG als Alleineigentümer gründen und für mich als Generalunternehmer tätig sein.
Ich würde mich als UG mit dem Bau Beauftragen.

Ist das überhaupt möglich? wenn ja, könnte ich andere Firmen (Subunternehmer) mit dem Bau beauftragen.
Sind Sicherheiten für die Bank der Käufer nötig?

Ich bedanke mich für ihre Antwort.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Ratsuchender,


grundsätzlich ist Ihr Vorhaben umsetzbar, allerdings benötigen Sie dann die erforderlichen Anmeldungen und Genehmigungen nach der Gewerbeordnung und die entsprechenden Prüfungsbescheinigungen.

Wichtig sind getrennte Vermögensverwaltungen, wobei Zahlungen nur nach Baufortschritt zu verlangen und auch nur für den Bau zu verwenden sind. Diese Gelder sind abzusichern.


Sofern Sie eine weitere Unternehmung rechtlich getrennt errichten, können Sie mit diesen dann auch Verträge abschließen, sofern die entsprechende vertragliche Grundlage dieses hergibt, was immer eine Frage der Vertragsgestaltung ist - grundsätzlich zulässig ist das aber auch.


Sicherheiten für die Banken der Käufer sind gesetzlich nicht notwendig, aber die für den Bau erlangten Gelder der Käufer müssen abgesichert sein.

Sie können sicher sein, dass die Banken (nicht zu verwechseln mit den Käufern) ohne entsprechende Sicherheiten (in der Regel Grundschulden, manchmal auch Bürgschaften anderer Großbanken) keine Darlehenszusage machen werden, so dass bei Fremdfinanzierungen dann eine Sicherheit auch gegenüber der finanzierenden Bank praktisch wird vorliegen müssen.


Es ist also utopisch, auf finanzierte Kaufverträge zu hoffen, wenn nicht die Sicherheiten geboten werden / werden können, denn wohl kein Banker wird ohne Sicherheiten mit einem Bauträger, der mittels einer UG solche Projekte aufbauen will. in die Finanzierungsvorleistung treten. Auch Banker haben aus dem "Fall Schneider" wohl gelernt.



Zusammenfassend gilt daher:


Grundsätzlich ist so ein Vorhaben machbar, aber Sie benötigen die behördlichen Genehmigungen und Erlaubnisse.

Subunternehmer können eingesetzt werden.

Sicherheiten für finanzierende Banken sind (im Gegensatz zur Sicherheit für Käufer) zwar nicht gesetzlich zwingend erforderlich, werden aber mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit von jeder Bank gefordert werden.



Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt
Thomas Bohle, Oldenburg

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 65539 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Antwort kam schnell und war verständlich. ...
FRAGESTELLER
4,2/5,0
Schnelle Antwort mit Verweis auf gültige Rechtsnormen und entsprechenfe Handlungsempfehlung. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
die antwort war gut. ...
FRAGESTELLER