Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.252
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Grundstück in Deutschland


| 11.12.2007 00:48 |
Preis: ***,00 € |

Steuerrecht



Sehr geehrte Damen und Herren,

ich arbeite in Deutschland und wohne in Frankreich (Grenzgänger).
Steuerpflichtig bin ich in Frankreich.

Ich habe ein Grundstück in Deutschland (über 10 Jahre).
Wenn ich es Verkaufe, wo muss ich dann Steuern zahlen in
Deutschland oder Frankreich ?

Sehr geehrter Fragesteller,

im Rahmen einer Erstberatung beantworte ich Ihre Frage wie folgt:Ich darf inswoweit auf Artikel 3 Doppelbesteuerungsabkommen Deutchland Frankreich verweisen:

(1) Einkünfte aus unbeweglichem Vermögen (einschließlich des Zubehörs und des lebenden oder toten Inventars der land- und forstwirtschaftlichen Betriebe) können nur in dem Vertragstaate besteuert werden, in dem dieses Vermögen belegen ist. Dass heisst, dass der Verkauf einer Deutschland gelegenen Immobilie auch in Deutschland zu versteuern ist.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen im Rahmen der kostenlosen Nachfragefunktion von „Frag einen Anwalt“ gerne zu Verfügung oder auch im Rahmen einer Mandatserteilung; am besten per mail: info@kanzlei-hermes.com.

Mit besten Grüßen
RA Hermes
Fachanwalt für Steuerrecht

www.kanzlei-hermes.com

Nachfrage vom Fragesteller 11.12.2007 | 01:21

Ist bei Verkauf, dann auch in meinem Fall (über 10 Jahre Eigentümer), der Gewinn steuerfrei?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 11.12.2007 | 01:39

Die Besteuerung richtet sich nach den nationalen deutschen Steuervorschriften, so dass danach der "Gewinn" steuerfrei ist, wenn Sie das Grundstück über zehn Jahre in Besitz hatten.

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Vielen Dank für Ihre Hilfe. "