Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.523
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Grundsteuerermäßigung


30.10.2006 14:56 |
Preis: ***,00 € |

Steuerrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Sascha Kugler



Ich will in 2007 eine Grundsteuerermäßigung beantragen (Zulässigkeit wird unterstellt).Ich habe gehört, das Voraussetzung dazu jedoch die Fortschreibung des Einheitswertes bei FA ist. Ist das so und wenn ja, muss der EW dann auf den 1.1.2006 fortgeschrieben werden?
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

in Anbetracht Ihres Einsatzes und anhand des geschilderten Sachverhalts möchte ich Ihre wie folgt kurz beantworten:

Eine Grundsteuerermäßigung z. B bei einer Ertragslosigkeit des Grundstücks ist ohne Änderung des EW bei der Belegenheitsgemeinde zu beantragen. Bei einer Gundsteuerreduzierung muss bei dem Belegenheitsfinanzamt Antrag auf Änderung des EW gestellt.werden. Dieser führt, soweit die Voraussetzungen gegeben sind, zu einer Senkung des EW zum 1. Januar des Jahres der Antragstellung und in der Folge zu einer Reduzierung der Grundsteuer für das laufende Jahr.

Für eine Rückfrage stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Sascha Kugler

Zum Abschluss möchte ich Sie noch auf Folgendes ausdrücklich hinweisen:

Diese Auskunft umfasst die wesentlichen Gesichtspunkte, die in Fällen der geschilderten Art im Allgemeinen zu beachten sind.
Insbesondere bezieht sich diese Auskunft lediglich auf die Informationen, die mir Rahmen der Sachverhaltsschilderung zur Verfügung stehen. Eine umfassende Sachverhaltsermittlung ist für eine umfassende verbindliche Beratung unerlässlich. Deshalb weise ich Sie ausdrücklich daraufhin, dass diese Leistung nicht im Rahmen der Online-Beratung erbracht werden kann.
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER