Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Grundschuld wann löschen ?

| 19.03.2010 10:38 |
Preis: ***,00 € |

Kredite


Beantwortet von

Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter


Vor vielen Jahren wurde zur Hausfinanzierung ein Grundschulddarlehen bei einer Sparkasse aufgenommen. Das Darlehen ist längst getilgt und die Löschungsbewilligung wurde mir ausgehändigt. Die Löschung habe ich allerdings noch nicht ins Grundbuch eintragen lassen.
Die Sparkasse behauptet nun, ich müsse die Löschung beantragen oder die Löschungsbewilligung wieder zurück geben.
Frage: Gibt es eine zu beachtende Frist, wann die Löschung der Grundschuld vollzogen sein muss ? Falls irgendwo nachzulesen, bitte §.

Sehr geehrter Fragender,

die Grundschuld valutiert zwar nicht, da das Darlehen zurückgezahlt wurde (sie lebt aber sofort wieder auf, soweit neue Verbindlichkeiten gegenüber dem Grundpfandrechtsgläubiger entstehen sollten). Dennoch ist es ratsam, hier eine Löschung vornehmen zu lassen, da die Grundschuld natürlich trotzdem eine Belastung darstellt.

Die Löschungsbewilligung ist, nachdem sie notariell beglaubigt wird, beim Grundbuchamt vorzulegen und die Löschung zu beantragen.

Der Anspruch auf Löschung einer Grundschuld verjährt nach §196 BGB innerhalb von zehn Jahren nach Tilgung der gesicherten Forderungen, eine Verlängerung nach Vereinbarung mit der Bank ist auf 30 Jahre möglich.

Ich würde jedoch, falls Sie die Grundschuld nicht mehr für weitere Kredite benötigen, die Grundschuld umgehend löschen lassen.

Nutzen Sie gerne auch die kostenlose Nachfrage!

Bewertung des Fragestellers 19.03.2010 | 16:45

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 19.03.2010 4,6/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69556 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Also mir hat es sehr geholfen, auch wenn man die Antworten und die Umsetzung erst durchführen muss. Aber alles in allem war es sehr gut um einen Überblick zu bekommen. Sicherlich wird es noch mehr fragen geben, aber das muss ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort ist ausreichend.Ich bedanke mich dafür. Mit freundlichen Grüßen ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Antwort war OK, ich hatte noch eine Zusatzfrage: wenn sich Verein auflöst, kann der Vorstand als Liquidator fungieren? mfg PH ...
FRAGESTELLER