Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Grunderwerbsteuer - Grundstücksverkauf zwischen Firmen

| 07.07.2011 08:23 |
Preis: ***,00 € |

Steuerrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Marcus Schröter, MBA


Allein-Gesellschafter A (100%-Beteiligung an AB-GmbH)verkauft Grundstück von seiner Ltd.(auch hier zu 100% alleinbeteiligt)an seine AB-GmbH.
Fällt Grunderwerbsteuer an?

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

Leider greifen für Ihr Vorhaben keine Steuervergünstigungstatbestände gemäß § 3 ff GrEStG.

Zwar sind Sie an den jeweiligen Gesellschaften zu 100 % beteiligt, jedoch handelt es sich um verschiedene juristische Personen, so dass damit die Grundwerbsteuerpflicht anfällt.

Aus meiner Sicht bestünde allenfalls die Möglichkeit, dass die GmbH Anteile an der Ltd. und somit auch indirekt die Immobilie erwirbt. Eine weitere Möglichkeit bietet § 6a GrEStG, wonach bei einer Umstrukturierung im Konzern bzw. einer Umwandlung keine Steuer erhoben wird. Hier wäre an eine Verschmelzung der GmbH mit der Ltd. zu denken. Da hier jedoch auch Kosten anfallen, ist vorab zu prüfen, ob sich eine solche Verschmelzung günstiger stellt, als ein Anteilserwerb oder die Zahlung der Grunderwerbsteuer.

Ich hoffe ich konnte Ihnen einen ersten Überblick verschaffen und stehe im Rahmen der kostenlosen Nachfragefunktion weiterhin zur Verfügung.

Mit besten Grüßen

Nachfrage vom Fragesteller 07.07.2011 | 11:03

vielen Dank für die prompte Antwort - geht der Weg von der Ltd. auf den Alleingesellschafter ohne Übertragung auf die GmbH?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 07.07.2011 | 11:38

Nein leider nicht. Auch hier handelt es sich um zwei verschiedene Rechtspersonen, trotz der Alleinbeteiligung. Hier würde auch Grunderwerbssteuer anfallen.

Ich bedaure Ihnen keine bessere Nachricht geben zu können.

Mit besten Grüße

Bewertung des Fragestellers 07.07.2011 | 12:15

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?