Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Gründung GmbH - Nebentätigkeit beim Arbeitgeber anmelden?

26.05.2015 12:17 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik, M.mel.


Zusammenfassung: Beteiligung an einer GmbH ist keine Nebentätigkei

Guten Tag!

um eine Selbstständigkeit vorzubereiten, ist von mir und meiner Frau (beide je 40% der Anteile, 20% andere Familienangehörige) die Gründung einer GmbH geplant.
Geschäftsführer wird mein Schwiegervater, der den Vertrieb (er war bis zur Rente nachweisbar jahrelang sehr erfolgreich im Vertrieb tätig, ist also kein "Strohmann" sondern soll wirklich verkaufen) und alle administrativen Aufgaben übernimmt. Ich bin selbst nicht angestellt, erhalte kein Gehalt, nur die Gewinnausschüttung.
Vertrieben werden von mir entwickelte Produkte, die von dritten Produktionsbetrieben für die Vertriebs-GmbH gefertigt werden.
Wenn die Entwicklung des Unternehmens es zulässt, würde ich meinen Anstellungsvertrag kündigen und Angestellter der GmbH werden. In Konkurrenz zu meinem jetzigen Arbeitgeber trete ich nicht, da die Branchen verschieden sind.
Aus meiner Sicht ist keine Nebentätigkeit bei meinem jetzigen Arbeitgeber anzumelden, da ich keinen Anstellungsvertrag bei der GmbH habe.
Spricht aus Ihrer Sicht etwas gegen diese Auffassung? Wenn ja, wie müsste die Konstellation sein, um Probleme zu vermeiden.

Vielen Dank für eine umfassende Antwort im Voraus!

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Ihre Auffassung ist korrekt. Die Beteiligung an einer GmbH ist keine "Tätigkeit ",somit ist die Anzeige einer Nebentätigkei nicht erforderlich.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 67941 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Danke, Herr RA Schröter, für die verständliche Erklärung meines Sachverhaltes. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle Antwort, auch auf die Rückfrage. Problem wurde geklärt, jetzt fühlt man sich schon gleich besser gewappnet gegen ggf. unberechtigt eintreffende Forderungen :) ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Bin top zufrieden. Auch bei einer dritten Nachfrage per E-Mail wurde meine Frage abschließend beantwortet. Gerne jederzeit wieder. ...
FRAGESTELLER