Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Grenzgänger Pfändung

| 04.02.2014 12:41 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von


14:07

Sehr geehrte damen und Herren !

Ich habe folgendes Problem !
Ich bin seit August 2013 Grenzgänger von Deutschland nach Österreich (Wohnsitz Deutschland und arbeite in Österreich)
Es liegt ein Pfändungstitel wegen Unterhaltsrückstand auf meinen Lohn auf.
Ich verdiene 2000.- Brutto und bekomme abzüglich Gebietskrankenkasse meinen Lohn ohne Abzug der Lohnsteuer ausbezahlt.
Laut Bescheid muss ich monatlich davon 302.- Euro an Lohnsteuer an das zuständige Finanzamt in Deutschland bezahlen (nachweislich Seurbescheid Finanzamt).
Ich werde jetzt von zwei Gläubigern in der Gesamthöhe 702,52.- Euro gepfändet( einer davon ist Unterhaltsrückstand).
Ich habe jetzt gerade unsere Lohnbuchhaltung kontaktiert und ihr gesagt das ich zwei Kinder habe für die ich Unterhalt bezahlen muss (von einen gepfändet) und zusätzlich noch in Deutschland Steuerpflichtig bin. Wenn ich das ganze so über mich ergehen lasse kann ich weder die Unterhaltspflich meiner zweiten Tochter erfüllen geschweige meine Wohnung bezahlen, oder Leben. Auch teilte mir die Lohnverrechnung mit das sie die Steuerpflicht in Deutschland nicht anrechnen darf oder kann. somit wird das Brutto Gehalt gerrechnet.
Bitte um Info wie weit das Gericht mich in dieser Situation Pfänden kann!
Ich bedanke mich im vorhinein und verbleibe einstweilen mit



Freundlichen Grüssen


Rene

04.02.2014 | 13:35

Antwort

von


(3028)
Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 299 3178 (WhatsApp)
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

ob eine Pfändung bei Ihnen durchgeführt werden kann, hängt von der jeweiligen Pfändungsfreigrenze ab, wobei Unterhaltsansprüche privilegiert sind.

vgl.

http://dejure.org/dienste/internet?www.bgbl.de/Xaver/start.xav?startbk=Bundesanzeiger_BGBl&start=//*[@attr_id=%27bgbl113s0710.pdf%27]

Bei dieser Höhe an Pfändungen müssten Sie mindestens € 2.000,00 netto verdienen.

Es empfiehlt sich hier so schnell wie möglich einen Pfändungsschutz beim Amtsgericht zu erwirken und gegen den bereits ergangenen Pfändungs- und Überweisungsbeschluss Rechtsmittel einzulegen.

Falls Sie dies alles nicht erhalten haben sollten, werden Sie sich umgehend an das für Sie zuständige Amtsgericht.


Rückfrage vom Fragesteller 04.02.2014 | 13:55

Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt !

Wie oben schon beschrieben wohne ich in Deutschland und arbeite in Österreich, die Pfändungstitel sind von einen Gericht in Österreich.
wo muss ich diesen Pfändungsschutz beantragen in Deutschland wo ich wohne oder in Österreich wo ich arbeite ?

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 04.02.2014 | 14:07

Sehr geehrter Fragesteller,

es ist das Gericht zuständig, welches auch die Pfändungstitel geschaffen hat.

Damit wäre das Gericht in Österreich zuständig.

Wenn Sie noch weitere Fragen haben sollten, sprechen Sie mich bitte direkt per E-Mail an, da diese Plattform nur eine einmalige Nachfrage erlaubt, ich Ihnen aber gerne weitere kostenlose Nachfragen beantworte.

Mit freundlichen Grüßen

Hoffmeyer, LL.M.
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 04.02.2014 | 15:02

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

Habe diesen rechtlichen Online Dienst das erste mal in Anspruch genommen, würde dies aber sofort wieder machen !
Herr Hoffmeyer gibt sich meiner Meinung nach extrem viel Mühe
und bietet noch mehr als er müsste !

Liebe Grüsse aus Österreich

"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer, LL.M. »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 04.02.2014
4,6/5,0

Habe diesen rechtlichen Online Dienst das erste mal in Anspruch genommen, würde dies aber sofort wieder machen !
Herr Hoffmeyer gibt sich meiner Meinung nach extrem viel Mühe
und bietet noch mehr als er müsste !

Liebe Grüsse aus Österreich


ANTWORT VON

(3028)

Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 299 3178 (WhatsApp)
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Erbrecht, Verwaltungsrecht, Baurecht, Internet und Computerrecht, Zivilrecht, Arbeitsrecht