Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
505.196
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Grenzbebauung Garage und Mauer

30.08.2018 11:20 |
Preis: 50,00 € |

Nachbarschaftsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Daniel Hesterberg


Sehr geehrte Damen und Herren.
Unser Nachbar baut auf der Grundstücksgrenze seine Garage. 8m breite und 3 m Höhe. Nun möchte er sein Grundstück bei der Gartenplanung erhöhen und anschließend vor und hinter der Garagenwand auf der Grenze Eine 1,10 hohe Mauer errichten.
Wird die qm Anzahl der Mauer an die 25qm Waldfläche nach Lbo angerechnet Bzw. Ist die Mauer zulässig? Das Gelände verlangt keine Mauer .

Ich wäre Ihnen sehr dankbar wenn sie uns weiterhelfen könnten.

Mit freundlichen Grüßen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Die Mauer ist meines Erachtens nach eigenständig zu bewerten.

Die Mauer wird man daher nicht mit der Garage zusammenziehen können.

Garagen einschließlich überdachter Stellplätze mit einer mittleren Wandhöhe bis zu 3 m und einer Grundfläche bis zu 30 m², außer im Außenbereich, sind ebenfalls baugenehmigungsfrei - ebenfalls vorbehaltlich anderer Regelungen in einem ggf. geltenden Bebauungsplan.

Einfriedungen im Innenbereich, offene Einfriedungen ohne Fundamente und Sockel im Außenbereich, die einem land- oder forstwirtschaftlichen Betrieb dienen und Stützmauern bis 2 m Höhe sind baugenehmigungsfrei, soweit nicht ein Bebauungsplan etwas anderes vorschreibt.

Auch die Erhöhung wäre eigenständig zu bewerten.

Wegen der Erhöhung muss aber die Mauer mit dieser Erhöhung hinsichtlich der Höhe zusammengerechnet werden, also beides zusammen darf nicht 2 m überschreiten.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 65472 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,0/5,0
Die Frage war wohl nicht eindeutig gestellt, mit der Nachfrage wurde dann aber ein gutes Ergebnis erzielt. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich bin mit der Antwort sehr zufrieden, zumal diese innerhalb kürzester Zeit vorlag. Bei weiteren Fragen werde ich gerne wieder die Leistungen des RA Herrn Schröter in Anspruch nehmen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Einfach nur dankbar... ...
FRAGESTELLER