Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Grenzbebauung - Garage


13.08.2006 14:01 |
Preis: ***,00 € |

Nachbarschaftsrecht



Die Garage des Nachbarn ist direkt an der Grundstücksgrenze gebaut worden. Von den Vorbesitzern unseren Hauses ist hier die Terrasse errichtet worden. Hierfür wurde an der Garage des Nachbarn eine Markisse angebracht. Nun möchten wir diese abnehmen und die Garagenwand neu streichen, da dieses anscheinend seit längerer Zeit nicht mehr geschehen ist und nicht wirklich ansehnlich ist.
1. Darf ich die Markisse abnehmen und die Garagenwand des Nachbarn, ohne ihn vorher gefragt zu haben, neu streichen?
2. Wenn ich meinen Nachbarn frage und er will nicht,das wir die Wand streichen. Ist er dazu verpflichtet die Wand selber zu streichen? Oder muss ich den Anblick der bröckelnden und schmutzigen Wand weiterhin so hinnehmen?
Sehr geehrter Ratsuchender ich möchte mich für Ihre Anfrage bedanken und diese wie folgt beantworten:

Handelt es sich um eine Grenzmauer, d.h. das gesamte Mauerwerk befindet sich auf dem Grundstück des Nachbarn, so ist er alleiniger Eigentümer dieser Mauer.

Somit dürfen Sie nicht ohne seine Genehmigung diese Mauer streichen.

Ist die Markise Ihr Eigentum, so dürfen Sie diese entfernen. Ein erneutes Anbringen hängt wieder von der Genehmigung Ihres Nachbarn ab.

Sie können von Ihrem Nachbarn nur ein Tätigwerden verlangen, wenn Ihr Eigentum gestört oder gefährdet wäre.( so z.B. bei Einsturzgefahr auf Ihr Grundstück)
Dies ist aber bei einer unansehnlichen Wand wohl kaum gegeben.

Es empfiehlt sich ein Gespräch mit Ihrem Nachbarn zu suchen und diesen um eine Genehmigung für einen neuen Anstrich zu bitten.

Ohne diese Genehmigung dürfen SIe die Wand nicht streichen.

Ich hoffe Ihnen im Rahmen dieser Erstberatung einen Überblick verschafft zu haben.

Abschließend darf ich mir erlauben, noch auf folgendes hinzuweisen:
Meine Auskunft umfasst die wesentlichen Gesichtspunkte, die in Fällen der geschilderten Art im Allgemeinen zu beachten sind.
Insbesondere bezieht sich meine Auskunft nur auf die Informationen, die mir zur Verfügung stehen. Eine umfassende Sachverhaltsermittlung ist für eine verbindliche Einschätzung unerlässlich. Diese Leistung kann im Rahmen der Online-Beratung nicht erbracht werden.
Darüber hinaus können eine Reihe weiterer Tatsachen von Bedeutung sein, die zu einem anderen Ergebnis führen.
Ferner sind verbindliche Empfehlungen darüber, wie Sie Ihre Rechte durchsetzen können, nur im Rahmen einer Mandatserteilung möglich.

mit freundlichen Grüßen
Sylvia Vetter
Rechtsanwältin

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER