Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Google Maps


11.08.2008 19:35 |
Preis: ***,00 € |

Internetrecht, Computerrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Michael Euler



Guten Tag,

Google hat für seine Dienste Maps und Earth einen neuen Leitfaden online gestellt, der u.a. auf die Nutzung von Screenshots in der eigenen Website eingeht.
Ich würde gerne wissen wollen man dies auch für kommerzielle nutzen kann.
http://www.google.de/permissions/geoguidelines.html

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

vorweg möchte ich Sie darauf hinweisen, dass diese Plattform eine ausführliche und persönliche Rechtsberatung nicht ersetzen kann, sondern ausschließlich dazu dient, eine erste überschlägige Einschätzung Ihres Rechtsproblems auf Grundlage der von Ihnen übermittelten Informationen von einem Rechtsanwalt zu erhalten.

Durch Hinzufügen oder Weglassen weiterer Sachverhaltsangaben Ihrerseits kann die rechtliche Beurteilung anders ausfallen.

Aufgrund Ihrer Angaben beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Grundsätzlich ist die Nutzung von Google Maps und Google Earth im Rahmen der jeweiligen Google-Nutzungsbedingungen für den Endanwender unproblematisch.
Leider finden sich in den Lizenz- und Nutzungsbestimmungen teilweise widersprüchliche oder nur schwer verständliche Formulierungen hinsichtlich der privaten und kommerziellen Verwendung von Inhalten aus Google Maps oder Google Earth.

Hinsichtlich der Verwendung von Screenshots ist zu differenzieren zwischen den Diensten Google Maps und Google Earth, sowie zwischen privater und kommerzieller Nutzung.

Im Hinblick auf Google-Earth gilt:

Privatpersonen dürfen Screenshots von Google Earth auf ihrer privaten Webseite abbilden. (http://earth.google.de/support/bin/answer.py?answer=21422&topic=13339)

Gewerbliche Nutzer dagegen dürfen nur mit vorheriger Erlaubnis (Lizenzvergabe) Screenshots von Google Earth auf ihren Webseiten verwenden. (http://earth.google.com/intl/de-DE/license.html)

Bezüglich Google-Maps gilt:

Die Nutzungsbedingungen von Google Maps erlauben nur die Einbettung über die API (Application Programming Interface), egal ob Sie das Kartenmaterial privat oder beruflich nutzen. Einschränkend gilt jedoch, dass die kostenfreie Google Maps API nur auf Seiten angezeigt werden darf, welche für jedermann frei zugänglich sind, unabhängig davon, ob es sich dabei um gewerbliche oder nicht-gewerbliche Seiten handelt. Ansonsten wird eine kostenpflichtige Google Maps Enterprise Lizenz benötigt.

Informationen zur API finden Sie hier: http://code.google.com/apis/maps/

Problematisch ist jedoch, ob über die Google Maps API auch die Einblendung der Google Earth Satellitenbilder des jeweiligen Kartenausschnittes auf gewerblichen Webseiten zulässig ist.

Wie Ihnen sicherlich bekannt sein dürfte, kann man bei Google-Maps für den gewählten Kartenausschnitt zwischen den Anzeigenmodi Karte, Gelände und Satellit wählen. Im Anzeigenmodus "Satellit" werden die gleichen Bilder angezeigt, die für den jeweils gewählten Kartenausschnitt auch bei Google Earth angezeigt werden. Die Satellitenbilder von Google Maps und Google Earth sind also identisch.
Dieses Bildmaterial stammt jedoch von Drittfirmen, die der Firma Google die entsprechenden Nutzungsrechte eingeräumt haben. Google kann deshalb grundsätzlich nur in dem Umfang, in dem es selbst Rechte an dem Bildmaterial hält, Rechte an seine Nutzer weiterreichen.

Die Nutzungsbestimmungen zu GoogleEarth und GoogleMaps sind jedoch teilweise widersprüchlich, was einer urheberrechtskonformen Nutzung des Kartenmaterials über die API bei kommerziellen Verwendern entgegenstehen könnte.

Nach den "Nutzungsbedingungen Google Maps" und den "Google Maps API Terms of Service" darf der gesamte Inhalt von Google Maps gewerblich genutzt werden. Dies umfasst die Karten, Anfahrtsbeschreibungen, Karteninformationen und fotografische Abbildungen, sowie die Satellitenbilder, die hiervon nicht ausdrücklich ausgenommen sind. Im Übrigen können diese über die API-Schnittstelle auch nicht ausgeschaltet werden.

In den Google Earth Bedingungen heißt es dagegen: "Sie persönlich dürfen ein Bild aus der Anwendung verwenden (bspw. auf Ihrer Webseite, in einem Block oder einem Word-Dokument) solange Sie die Angaben zum Copyright oder zur Bezugsquelle nicht entfernen […] Sie dürfen diese Bilder aber nicht […] als Teil eines Services anbieten oder in einem Produkt verwenden […] ohne vorher von Google dazu autorisiert worden zu sein." Ausnahme: Es wird das kostenpflichtige "Google Earth" oder das Google Earth Pro" verwendet.

Eine kostenlose gewerbliche Nutzung der Satellitenbilder aus Google Earth ist also grundsätzlich nach den GoogleEarth-Bedingungen unzulässig. Hier besteht also ein unauflösbarer Widerspruch in den Nutzungsvereinbarungen von GoogleEarth und GoogleMaps, so dass von einer gewerblichen Nutzung von GoogleMaps über die API-Schnittstelle grundsätzlich abzuraten ist.

Praktisch gesehen wurde bislang aber kein Nutzer durch einen Drittanbieter abgemahnt, der GoogleMaps über API genutzt hat. Die in der Vergangenheit massenweise erfolgten Abmahnungen durch GeoContent betrafen ausschließlich Nutzer, die Bildmaterial unter der fehlenden Verwendung der API anboten.

Google selbst sieht dagegen bei einer Verwendung der API-Schnittstelle zur Einbindung von Kartenmaterial auf gewerblichen Webseiten keine rechtlichen Probleme, da die „Google Maps Terms and Conditions“ schließlich ausdrücklich die kommerzielle Verwendung von GoogleMaps über die API Schnittstelle vorsehen würde.

Für Rückfragen oder weiterer Interessenvertretung stehe ich gerne zur Verfügung.

Ich hoffe, Ihnen eine erste rechtliche Orientierung gegeben zu haben und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

Michael Euler
Rechtsanwalt


_____________
Rechtsanwalt Michael Euler
Roßmarkt 21
60311 Frankfurt/Main
Tel: 069 36605388 – Fax: 069 92005959
Internet: www.RA-Euler.de
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER