Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Gnadengesuch stellen aber wie?

14.12.2011 15:27 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

mein sohn möchte ein gnadengesuch stellen und weiß nicht wie man das formuliert.
im 1. urteil wurde er freigesprochen und die staatsanwaltschaft hat berufung eingelegt, er wurde verurteilt auf 6 monate haftstrafe.
er ging in revision, die revision wurde abgeleht.
er wäre nicht zu unrecht verurteilt wurden oder es hätte keine verfahrensfehler gegeben.
zum tatzeitpunkt war mein sohn aber nicht am tatort, dies wurde durch formulare und gutachten belegt. diesen schriftstücken wurde aber keine beachtung geschenkt.
was können wir noch tun, meine schwiegertochter und die mutter meines enkelkindes ist an ms erkrankt, mein sohn ist der alleinverdiener der jungen familie.gutachten und verträge liegen vor.
bitte um schnellstmögliche antwort, die zeit läuft uns davon.
vielen dank

14.12.2011 | 16:30

Antwort

von


(115)
Am Kabutzenhof 22
18057 Rostock
Tel: 0381-25296960
Web: http://www.mv-recht.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte Fragestellerin,

gern beantworte ich Ihre Frage unter Berücksichtigung des geschilderten Sachverhaltes sowie des Einsatzes wie folgt:

In Ihrem Fall dürfte die Gnadenordnung desjenigen Bundeslandes, in welchem das Urteil gesprochen wurde einschlägig sein. Zuständig sind meist die Staatsanwaltschaften.

Ob eine Begnadigung, die eine absolute Ausnahme darstellt, in dem von Ihnen geschilderten Fall in Betracht kommt, lässt sich anhand der gemachten Angaben natürlich nicht abschließend sagen. Gern bin ich aber bereit, weitere Informationen zu dem Fall entgegenzunehmen und die Erfolgschancen weiter zu prüfen. Die schwere persönliche Situation ist zwar ein Ansatz aber für sich genommen sicher nicht ausreichend um in den Genuss der Begnadigung zu kommen. Rechtliche Fehler (wobei ich hier nur von Ihren Angaben ausgehen kann) dürften aber auch nach Rechtskraft eine erhebliche Auswirkung auf die Entscheidung über die Frage der Begnadigung haben.

Das Gnadengesuch ist grds nicht an Formalitäten gebunden und kann daher im Prinzip auch durch den Verurteilten selbst gestellt werden.
Gern bin ich auch bereit, den Entwurf des Gesuches gegenzulesen.

Sollen erhebliche weitere Tätigkeiten entfaltet werden, müsste jedoch auch über eine zusätzliche
Vergütung verhandelt werden.

Zunächst schlage ich vor, dass Sie Materialen und ggfs. den Entwurf des Gesuches an meine email-Adresse richten.
___

Gern können Sie mich bei Rückfragen oder einer gewünschten Interessenvertretung kontaktieren. Nutzen Sie hierzu die kostenlose Nachfragefunktion, die persönliche Beratungsanfrage oder die kanzleieigenen Kontaktmöglichkeiten. Beachten Sie bitte, dass im Rahmen der kostenlosen Nachfragefunktion

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Mirko Ziegler

ANTWORT VON

(115)

Am Kabutzenhof 22
18057 Rostock
Tel: 0381-25296960
Web: http://www.mv-recht.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Arbeitsrecht, Miet und Pachtrecht, Zivilrecht, Verwaltungsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 92521 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank! Sowohl die Erstfrage wie auch Nachfragen verständlich und umfassend beantwortet, sodass ich mich gut beraten fühle. ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Vielen Dank für die schnelle und gut verständliche Rückmeldung!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnell und verständlich. Danke sehr. ...
FRAGESTELLER