Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

GmbH in Gründung

08.03.2010 21:10 |
Preis: ***,00 € |

Gesellschaftsrecht


Beantwortet von


Wir möchten ein Haus bauen und haben ein Angebot von einem Bauträger GmbH in Gründung. Der Geschäftsführer ist auch Geschäftsführer eines anderen Bauträgers (auch GmbH) und so weit wir nachvollziehen können handelt es sich eigentlich um eine Firma mit einer Telefonnummer, eine Adresse, und zwei Namen!

Falls wir einen Vertrag mit der GmbH in Gründung eingehen würden, was wären die Vor- / Nachteile gegenüber einen Vertrag mit einer (der) GmbH.

Müssen wir etwas bestimmtes beachten bzw. vorsichtig sein?
Vielen Dank für Ihre Antwort!

08.03.2010 | 23:06

Antwort

von


(693)
Stedinger Str. 39a
27753 Delmenhorst
Tel: 04221-983945
Web: http://www.drseiter.de
E-Mail:

Sehr geehrter Fragender,

im Rahmen einer Erstberatung auf Basis der von Ihnen hier gegebenen Informationen und unter Beachtung des von Ihnen gebotenen Minimalhonorars beantworte ich Ihre Frage gerne wie folgt:

Bei der GmbH in Gründung handelt es sich um die Vorstufe zur GmbH (sog. Vor-GmbH). Diese befindet sich in der Phase vom Zeitpunkt des Abschlusses des notariell beurkundeten Gesellschaftsvertrages bis zur konstitutiven Eintragung der GmbH ins Handelsregister. Die GmbH an sich entsteht nämlich erst mit Eintragung im Handelsregister (§ 11 GmbHG: Rechtszustand vor der Eintragung ).

Dieses hat insbesondere Auswirkung auf die Haftung der Gesellschafter. Denn auch die Beschränkung der Haftung der GmbH-Gesellschafter (auf deren Stammeinlage, soweit diese vollständig erbracht ist) besteht erst mit Eintragung der GmbH. Bis dahin gilt gemäß § 11 GmbHG: Rechtszustand vor der Eintragung :
„Ist vor der Eintragung im Namen der Gesellschaft gehandelt worden, so haften die Handelnden persönlich und solidarisch.“

Die Gesellschafter haften bis dahin also ggf. persönlich, gesamtschuldnerisch mit ihrem gesamten Vermögen. Anders bei der eingetragenen GmbH, bei der die Haftung grds. auf deren Gesellschaftsvermögen beschränkt ist.

Vor diesem Hintergrund ist es für Sie eigentlich von Vorteil, den Vertrag mit der GmbH i.G. abgeschlossen zu haben.

Ich hoffe, Ihnen hiermit ausreichend weitergeholfen zu haben und verbleibe




Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Fachanwältin für Familienrecht, Fachanwältin für Strafrecht

ANTWORT VON

(693)

Stedinger Str. 39a
27753 Delmenhorst
Tel: 04221-983945
Web: http://www.drseiter.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Internet und Computerrecht, Fachanwalt Familienrecht, Fachanwalt Strafrecht, Kaufrecht, Urheberrecht, Verkehrsrecht, Tierrecht, Ordnungswidrigkeiten, Zivilrecht, Vertragsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 81223 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank für die sehr schnelle und ausführliche Antwort. Sie hat mir gut weitergeholfen Sehr gut hat mir die nette Zusammenarbeit gefallen. Ich würde diesen Anwalt immer wieder für einen Rat befragen. Vielen Dank dafür ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle Hilfe. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herzlichen Dank für die Beantwortung meiner Frage ...
FRAGESTELLER