Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
488.473
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

GmbH gründen (Gesellschafter und vermittelter Freiberufler sein)


| 04.04.2018 14:24 |
Preis: 68,00 € |

Gesellschaftsrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Zusammenfassung: Was ist steuerlich zu beachten, wenn man als Mehrheitsgesellschafter einer GmbH diese freiberuflich berät?


Hallo,

ich bin aktuell Freiberufler im IT Bereich und möchte eine GmbH gründen, da vermehrt die Software Entwicklung.

Folgende Fragen hätte ich zu dem Thema:

1.) Ich möchte als Mehrheitsgesellschafter (> 50%) meine Frau als Geschäftsführer einsetzen und die Softwareentwicklung über die GmbH laufen lassen.
Beratungstätigkeiten würde ich gerne als Freiberufler weiterhin machen ggf. vermittelt über die GmbH. Ist diese Kombination vereinbar oder ergeben sich dadurch irgendwelche steuerlichen Fallstricke? (Freiberufler und Gesellschafter einer GmbH die mich ggf. als Freiberufler vermittelt)

2.) Zudem stelle ich mir die Frage hinsichtlich dem zeitlichen Ablauf. Bin ich irgendwie zeitlich gebunden um eine GmbH zu gründen, da ich bestimmte Verträge (Mobilfunkverträge, Büroanmietungen, etc.) gerne in die GmbH überführen würde. Also habe ich eine Übergangsfrist, wann ich Verträge überführt haben muss? Ich würde mir gerne etwas Zeit nehmen...

Danke!
04.04.2018 | 15:22

Antwort

von


1155 Bewertungen
Goethestraße 21
60313 Frankfurt am Main
Tel: 069/209737530
Web: http://www.burges-schroeter.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

1. Eine freiberuflicher Tätigkeit neben der Funktion als Gesellschafter ist grundsätzlich möglich. Möglich wäre auch, dass Sie als Geschäftsführer für die GmbH und als Freiberufler gegenüber der GmbH abrechnen. (FG Berlin, 9 K 2574/03). Im letzteren Fall wäre eine Befreiung nach § 181 BGB im Gesellschafts- und Geschäftsführervertrag zu regeln

Hier ist darauf zu achten, dass zwischen Ihnen als Freiberufler und der GmbH als juristische Person Verträge abgeschlossen werden, die auch in der Praxis umgesetzt werden und einem Drittvergleich standhalten. Zur Vermeidung der Annahme von verdeckten Gewinnausschüttungen sollten die Abrechnung der Beratertätigkeit angemessen und nicht überhöht sein.

Die Höhe Ihrer Beteiligung hat dann auch Einfluss ob Ihre Frau sozialversicherungspflichtige Geschäftsführerin ist oder sozialversicherungsfrei beschäftigt. Jede Beteiligung von über 45 % eines Gesellschaftergeschäftfsührers führt in der Regel zur Sozialversicherungsfreiheit.

2. Eine zeitliche Beschränkung besteht nicht. Da eine Vertragsüberführung grundsätzlich der Zustimmung des Vertragspartners bedarf, können Sie der GmbH dies auch in Rechnung stellen. So können Sie beispielsweise im Rahmen eines Untermietvertrages Büroräume an die GmbH weitervermieten. Auch ist es möglich die Nutzung eines Mobilfunkvertrages gegenüber der GmbH abzurechnen. Wichtig ist auch hier nachvollziebare Verträge, die die Kostenübernahme regeln. Wann Sie dann direkt mit der GmbH entsprechende Verträge mit einem Vermieter und einem Mobilfunkbetreiber abschließen, obliegt dann Ihnen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Marcus Schröter, MBA


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
Bewertung des Fragestellers 04.04.2018 | 16:16


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Frage wurde für mich zügig und in vollen Umfang beantwortet."
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Marcus Schröter, MBA »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 04.04.2018
5/5.0

Frage wurde für mich zügig und in vollen Umfang beantwortet.


ANTWORT VON

1155 Bewertungen

Goethestraße 21
60313 Frankfurt am Main
Tel: 069/209737530
Web: http://www.burges-schroeter.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Gesellschaftsrecht, Insolvenzrecht, Wirtschaftsrecht, Vertragsrecht, Kreditrecht, Kaufrecht