Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

GmbH fortsetzen während normaler Liquidierung

| 31.03.2020 17:50 |
Preis: 25,00 € |

Gesellschaftsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Marcus Schröter, MBA


Zusammenfassung: Fortsetzung einer GmbH in Liquidation

Ich bin alleiniger Geschäftsführer-Gesellschafter einer GmbH und habe vor 11 Monaten die Liquidierung im Handelsregister eintragen lassen.
Die Sperrfrist hat mit dem Handelsregistereintrag begonnen. Theoretisch wäre das Sperrjahr nächsten Monat um und
ich könnte endgültige Auflösung durch den Notar eintragen lassen.

Frage: Ich habe es mir nun anders überlegt und will die GmbH weiterführen. Es bleibt alles beim alten (keine Änderungen),
kein neuer Geschöftsführer, gleicher Sitz, Unternehmensgegenstand bleibt auch gleich.

Kann ich die Forsetzung durch den Notar im Handelsregistereintrag vornehmen OHNE dass ich das Stammkapital (25000€/12500€) nochmal neu einzahlen muss oder
kommt die Fortsetzung (auch wenn alles beim alten bleibt) einer Neugründung gleich?

Bitte nur beantworten wenn 100% sicher, danke.

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

1. Die Gesellschaft kann durchaus fortgeführt werden ohne das die nochmalige Einzahlung des Stammkapitals erforderlich ist. Da die Liquidation noch nicht abgeschlossen ist, steht das Stammkapital dem Grunde nach noch zur Verfügung.

2. Zur Vorgehensweise:

Es ist Gesellschafterbeschluss zu fassen,

- wonach die aufgelöste Gesellschaft fortgesetzt und der Auflösungsbeschluss über die Liquidation aufgehoben wird.
- Der Liquidator ist abzuberufen und Entlastung zu erteilen.
- Es ist ein Geschäftsführer zu bestellen.

Im Nachgang ist der Gesellschafterbeschluss über die

- Fortsetzung der Gesellschaft,
- Abberufung des Liquidators und Bestellung des Geschäftsführers

zum Handelsregister anzumelden, was durch einen Notar zu erfolgen hat.

Sie können daher einen Notar mit der Vorbereitung des Gesellschafterbeschlusses und Anmeldung zum Handelsregister beauftragen und die Gesellschaft dann fortsetzen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Bewertung des Fragestellers 31.03.2020 | 20:02

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Ich erhielt eine ausführliche und verständliche Antwort auf meine Frage. Der Anwalt ist zu empfehlen. 5/5."
Stellungnahme vom Anwalt:
Das war die schnellste Bewertung, die ich je erhalten haben.

Herzlichen Dank und alles Gute.