Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

GmbH besteht seit Jahren mit Verlusten

24.09.2015 00:00 |
Preis: ***,00 € |

Wirtschaftsrecht, Bankrecht, Wettbewerbsrecht


Beantwortet von


Am Flughafen arbeiten mehrere Firmen im gleichen Tätigkeitsgebiet.
Eine GmbH, Tochter eines ausländischen Konzerns, bietet ihre Leistungen so billig an, dass sie schon seit 6 Jahren Verluste hat. Geld kommt immer wieder vom Mutterkonzern als Kredit, der jedes Jahr aufgestockt wird.
Der Mutterkonzern verzichtet jedes Jahr auf Rückzahlung des Kredites.
Die anderen Firmen müssen den Preiskampf mitmachen und gehen dabei zu Grunde.
Bald ist keine Kongurenz mehr da, dann ist die GmbH alleine als Anbieter am Flughafen.
Ist das in Deutschland erlaubt?
Das ist doch kein Wettbewerb mehr, wenn so die Kongurenz ausgeschaltet wird.
24.09.2015 | 08:39

Antwort

von


(407)
Nürnberger Strasse 71
96114 Hirschaid
Tel: 095432380252
Web: http://www.ra-henning.biz
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:


Grundsätzlich sind in Deutschland aufgrund der hier herrschenden Vertragsautonomie Preise für Dienstleistungen bzw. Waren frei verhandelbar. Dies ist auch vom Gesetzgeber auch gewollt, da der umgekehrte Fall, also das Festsetzen von Preisen von einzelnen oder mehreren Marktteilnehmern (Stichwort: Preisbindung, Preiskartell) grundsätzlich untersagt ist.
Wenn die GmbH ständig Verlust macht, werden irgendwann ihr Eigenkapital und ihre liquiden Mittel aufgezehrt sein, was in der Regel zur Insolvenz führt. Diese Insolvenz wird in dem von Ihnen beschriebenen Beispiel dadurch vermieden, dass immer neue Liquidität in Form von Gesellschafterdarlehen zugeführt wird. Dies ist solange legitim, wie die betreffenden Darlehen mit einer sog. Nachrangabrede ausgestattet sind. Ob dies der Fall ist, kann sich allenfalls aus dem Jahresabschluss der GmbH ergeben.
Das, was Sie beschreiben, stellt wohl einen ruinösen Preiskampf dar, der aufgrund des zu erwartenden Ergebnisses (= Ausschalten der Konkurrenz und anschließend deutlich höhere Preise) nicht im Interesse des Auftraggebers = des Flughafens liegt. Daher besteht – soweit erkennbar – die einzige Möglichkeit zur Beendigung des Preisdumpings darin, dass die Wettbewerber das Gespräch mit dem Flughafenbetreiber suchen und ihn auf die kritische Entwicklung hinweisen, in der Hoffnung, dass Folgeaufträge nicht mehr an die GmbH vergeben werden.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Thomas Henning

ANTWORT VON

(407)

Nürnberger Strasse 71
96114 Hirschaid
Tel: 095432380252
Web: http://www.ra-henning.biz
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Insolvenzrecht, Zwangsvollstreckungsrecht, Grundstücksrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Wirtschaftsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 79815 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Gute beratung, schnelle Antwort. Den Stress bei uns schon wieder etwas weniger jetzt. ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Die Antwort geht auf einen wichtigen Aspekt nicht ein: wie macht man der Versicherung einen Kasko-Schaden plausibel, wenn keine polizeiliche Unfallaufnahme (Schaden an Leitplanke?) stattgefunden hat? Aufgrund einer Selbstanzeige ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr geehrter Herr Mack, herzlichen Dank für die kompetente und schnelle Antwort. ...
FRAGESTELLER