Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

GmbH IHK Beitrag

| 25.11.2019 23:26 |
Preis: ***,00 € |

Wirtschaftsrecht, Bankrecht, Wettbewerbsrecht


Beantwortet von


Zusammenfassung: IHK Pflichtbeitrag

Hallo,

ich habe dieses Jahr eine GmbH gegründet und habe jetzt eine Rechnung von der IHK bekommen. Ich soll den Grundbeitrag von 175 Euro bezahlen.

Habe ich irgendeine Chance, mich dagegen zu wehren?

26.11.2019 | 01:12

Antwort

von


(1389)
Pestalozzistraße 15 A
61231 Bad Nauheim
Tel: 069/59776801
Tel: 0176/61732353
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Die Frage hat bereits viele Unternehemer beschäftigt und ist mit nein zu beantworten. Es handelt sich bei dem IHK Beitrag um eine beitragspflichtige Pflichtmitgliedschaft. Eine Befreiung von dem Beitrag kommt nur für natürliche Personen unter bestimmten Voraussetzungen in Betracht.

Die Pflichtmitgliedschaft und damit auch die Beitragspflicht beginnt mit der Aufnahme der gewerblichen Tätigkeit. Im Zweifel ist dies das Datum der Gewerbeanmeldung. Auch wenn mit der betreffenden Gesellschaft keine Gewinn erzielt werden, fällt der Grundbeitrag an. Gleiches gilt auch, wenn die Gesellschaft ruht oder liquidiert wird.

Die IHK rechtfertigt diesen Beitrag mit der durch sie angebotenen Tätigkeit. Ob dieses Angebot sinnvoll ist und genutzt wird, muss jeder Gewerbetreibende selbst entscheiden, ändert aber nichts an der Beitragspflicht.

Daher kann ich Ihnen nicht viel Hoffnung machen. Zu beachten ist, dass der Beitrag im Wege eines Bescheides ergeht und bei Nichtzahlung recht schnell eine Vollstreckung droht.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Marcus Schröter, MBA

Bewertung des Fragestellers 26.11.2019 | 19:04

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Vielen Dank.
Jetzt weiß ich wenigstens, dass ich besser zahlen sollte."
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Marcus Schröter, MBA »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 26.11.2019
5/5,0

Vielen Dank.
Jetzt weiß ich wenigstens, dass ich besser zahlen sollte.


ANTWORT VON

(1389)

Pestalozzistraße 15 A
61231 Bad Nauheim
Tel: 069/59776801
Tel: 0176/61732353
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Gesellschaftsrecht, Insolvenzrecht, Wirtschaftsrecht, Vertragsrecht, Kreditrecht, Kaufrecht