Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Girokonto soll gekündigt werden und automatisch Baufinanzierung.

21.02.2013 17:21 |
Preis: ***,00 € |

Kredite


Hallo,
zu meinem Problem.
Ich habe eine Baufinanzierung und ein Girokonto bei der Coba.
Vor ca 6 Monaten habe ich mein Konto von der Coba auf die DB gewechselt, weil mein Dispo mit 12 tsd ausgereizt und nur dies die einzige Möglichkeit war, weiterhin meine Lebensunterhalt zu finanzieren.
Es liefen noch 2 weitere Kredite plus Baufinanzierung bei der Coba die ich nach besten Möglichkeiten weiter bediente.
Ich hielt das Konstrukt 6 Monate am Leben um eine Umschuldung über DB zu erreichen, was mir auch gelang.
Leider konnte ich nur meine 2 Laufzeitkredite tilgen und das Girokonto mit 1/3 ausgleichen. Somit blieb ein Rest von ca 8 tsd über.
Jetzt droht mir die Coba mit Kündigung des Girokontos, was ja nicht weiter schlimm wäre, wenn nicht die Baufinanzierung automatisch mit gekündigt werden würde!?!
So wurde es mir von der Sachbearbeiterin mitgeteilt.
Eine Kündigung des Girokontos hätte automatisch Zufolge eine weitere Kündigung der Baufinanzierung
Bei der Baufinanzierung bin ich nicht im Rückstand!!
Meine Frage ist, kann die Baufinanzierung wirklich mit gekündigt werden wenn das Girokonto gekündigt wird!? Es sind doch 2 unterschiedliche Verträge die nichts miteinander zu tun haben.
Und wenn ICH mein Girokonto direkt bei der Coba kündige, hätte das einen andere "Wirkung" bzgl. Kündigung der Baufinanzierung.
Sicherlich muss ich den Betrag von 8 tsd genauso zurück zahlen aber dann hätte es nicht die "Wirkung" als wenn die Bank mich kündigen würde!?
Ich bin zwar in Gesprächen mit der DB um eine Aufstockung des Kredites aber das sieht im Moment nicht so gut aus ...

Sehr geehrter Ratsuchender,

es sollte sich um zwei selbstständige Verträge handeln, womit eine „automatische Kündigung" des anderen Vertrages ausscheidet. Die Bank müsste somit die Kündigung schon ausdrücklich aussprechen.

Zur Frage, ob der Immobiliendarlehensvertrag (Baufinanzierung) gekündigt werden kann.
Wenn Sie mit der Begleichung der Raten des Immobiliendarlehensvertrag nicht im Rückstand sind, kann eine Kündigung allein auf § 490 Abs. 1 BGB gestützt werden.
Danach kann, wenn in den Vermögensverhältnissen des Darlehensnehmers oder in der Werthaltigkeit einer für das Darlehen gestellten Sicherheit eine wesentliche Verschlechterung eintritt oder einzutreten droht, durch die die Rückzahlung des Darlehens, auch unter Verwertung der Sicherheit, gefährdet wird, der Darlehensgeber den Darlehensvertrag vor Auszahlung des Darlehens im Zweifel stets, nach Auszahlung nur in der Regel fristlos kündigen.
Ob diese Voraussetzungen vorliegen, hängt von den (genauen) Umständen des Einzelfalls an. Sollten diese Voraussetzungen nicht gegeben sein, sollten Sie die Kündigung nicht akzeptieren und die Unwirksamkeit der Kündigung notfalls gerichtlich feststellen lassen.

Eine Kündigung des Girokontos durch Sie selbst würde Ihnen keine Vorteile bringen.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen. Sollte etwas unklar geblieben sein, dann zögern Sie bitte nicht die Möglichkeit der Nachfrage zu nutzen.
Über eine (positive) Bewertung würde ich mich freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Manuel Rambeck

Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 67854 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
RA Winkler beleuchtete meine Frage in allen Aspekten gründlich, schnell und professionell. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr Geike ist gut auf meine Frage eingegangen und hat diese verständlich beantwortet. Zudem hat er auch meine Nachfrage bestens beantwortet. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank nochmals. Damit fällt mir ein Stein vom Herzen. Als Rentner mit Aufstockung hätte ich eine Nachzahlung von mehreren Jahren nicht begleichen können. ...
FRAGESTELLER