Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Gilt die Höhe der Vergütung oder die Eingruppierung im Arbeitsvertrag?

| 24.10.2018 20:46 |
Preis: 30,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Andreas Orth, LL.M.


Im Arbeitsvertrag für einen Studentenjob wurde ein monatlicher Bruttoverdienst und eine Eingruppierung nach Tarifvertrag angegeben (Entgeltgruppe und Stufe). Der Tarifvertrag wurde dabei nicht vorgelegt.

Wie sich herausstellte, ist das Entgelt laut Tarifvertrag niedriger als die im Vertrag fixierte und von beiden Vertragspartnern gegengezeichnete Summe.

Der Arbeitgeber weigert sich, die verschriftliche Summe zu zahlen und verweist auf die Eingruppierung.

Was ist höher zu bewerten: Die Summe laut Vertrag oder die Eingruppierung? Inwiefern gilt hier Pacta sunt servanda?

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Der Arbeitgeber hat Recht.

Laut Vertrag haben Sie sich geeinigt auf die Anwendung von Tarifentlohnung und die Stufe und Entgeltgruppe festgelegt. Das haben sie auch unterschrieben.

Dass dann der in einer Summe fest gehaltende Bruttoverdienst davon abweicht, ist ein unbeachtlicher Irrtum.

Wenn Sie mit der Bezahlung nicht einverstanden sind, kündigen Sie den Vertrag einfach.




Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Bewertung des Fragestellers 25.10.2018 | 09:31

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Die Antwort wurde kurz und klar formuliert. Vielen Dank. "
Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 25.10.2018 4,8/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 67854 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
RA Winkler beleuchtete meine Frage in allen Aspekten gründlich, schnell und professionell. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr Geike ist gut auf meine Frage eingegangen und hat diese verständlich beantwortet. Zudem hat er auch meine Nachfrage bestens beantwortet. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank nochmals. Damit fällt mir ein Stein vom Herzen. Als Rentner mit Aufstockung hätte ich eine Nachzahlung von mehreren Jahren nicht begleichen können. ...
FRAGESTELLER