Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.252
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Gilt die Hausordnung anstelle der Lärmverordnung?


15.07.2007 15:57 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwältin Tanja Stiller



Trotz dem außer-Kraft-treten der Lärmverordnung in Hessen sieht unsere hausverordnung noch die Mittagsruhe vin 13-15 Uhr vor. In dieser Zeit ist das Staubsaugen untersagt.
Meine Fragen:
1.Dürfen wir in der Mittagszeit staubsaugen(normaler Sauger, ca 10 Minuten lang),wenn sich die Mieter in der Wohnung über uns deswegen beschweren(2-Familienhaus),oder gilt die Hausordnung anstelle der Lärmverordnung? Die Nachbarn in den umliegenden Häusern mähen schließlich auch den Rasen in dieser Zeit.
2.Ist es Ihres Ermessens Ruhestörung, wenn wir bei Bedarf nachts die Fenster öffnen oder ist das sofortige an-die-Decke -trommeln seitens der Obermieter gerechtfertigt? danke!
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Einstellung Ihrer Frage.

Zuerst möchte ich Sie daraufhin weisen, dass dieses Forum lediglich eine erste rechtliche Orientierung bieten soll, die in keinem Fall die Beratung durch eine Kollegin/ einen Kollegen vor Ort ersetzen kann.
Durch Hinzufügen oder Weglassen von Sachverhaltsangaben kann nämlich die rechtliche Beurteilung komplett anders ausfallen und somit zu einem anderen Ergebnis führen.

Ihre Frage beantworte ich aufgrund, der von Ihnen erhaltenen Angaben und eingesetzten Betrag wie folgt:

1.
Durch die Hausordnung haben Sie sich verpflichtet die „Mittagsruhe“ zwischen 13:00-15:00 Uhr einzuhalten.
Auch wenn die Lärmverordnung in Hessen außer Kraft gesetzt ist, müssen Sie sich an die aufgrund der Hausordnung geltenden „Mittagsruhe“ halten.
In dieser Zeit MÜSSEN Sie also das Staubsaugen unterlassen, auch wenn andere Nachbarn den Rasen mähen oder ähnliches tun!
Ansonsten verstoßen Sie gegen mietvertragliche Pflichten!

2.
Das Öffnen eines Fensters halte ich persönlich nicht für besonders störend.
Gemäß dem Gebot der gegenseitigen Duldung und Rücksichtnahme sollte allerdings möglichst jeder störende Lärm vermieden werden.


Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen und eine erste Orientierung bieten.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin Tanja Stiller

Nachfrage vom Fragesteller 15.07.2007 | 17:17

Vielen Dank für Ihren Rat. Eine Nachfrage: Zählt das Staubsaugen nicht zur üblichen Haushaltsführung (wie Kochen, Duschen etc und ist diese Untersagung dann überhaupt zulässig?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 15.07.2007 | 17:26

Sehr geehrte Ratsuchende,

Ihre Nachfrage beantworte ich natürlich gerne.

Da das Staubsaugen nur zu einer bestimmten Zeit (der Ruhezeit)untersagt ist, ist dies zulässig.
Das Staubsaugen verursacht auch mehr Lärm und ist deshalb nicht mit Kochen, etc. vergleichbar.

Ich hoffe, ich konnte Ihre Nachfrage beantworten und verbleibe

Mit freundlichen Grüßen
Rechtsanwältin Tanja Stiller

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60124 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde verständlich und ausführlich beantwortet. Vielen herzlichen Dank! ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Klar und unumwunden im Ganzen zu empfehlen ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antworten auf meine Fragen waren ausführlich und verständlich. ...
FRAGESTELLER