Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Gilt Abmahnung auf für GmbH ?

04.11.2014 09:31 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Zusammenfassung:

Abmahnung gegenüber einer GmbH

Guten Tag,
folgendes Szenario:

Es wurde bereits Herr Müller von einer Firma abgemahnt für den Verkauf verschiedener Artikel. Der Abmahnung wurde zugestimmt. Es wurde hierbei aber ein grundlegender Fehler in der Formulierung der Artikel begangen. Der Verkauft ist nach einer rechtlichen Prüfung 100 % legal. Nun gründet Herr Müller eine eigene GmbH. .Beschränkte Haftung.

1. Herr Müller verkauft weiterhin diese Waren. Abmahnung zur Not gegen die GmbH. Ist hier sodann nur die Firma haftbar und nicht die Person die dahinter steht?

2. Wie verhält es sich, wenn die Ehefrau das Gewerbe anmelden würde. Da diese noch unbelastet ist?

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

1. Herr Müller verkauft weiterhin diese Waren. Abmahnung zur Not gegen die GmbH. Ist hier sodann nur die Firma haftbar und nicht die Person die dahinter steht?

ja, nur die Firma als juristische Person

2. Wie verhält es sich, wenn die Ehefrau das Gewerbe anmelden würde. Da diese noch unbelastet ist?


Dann muss die Frau als Gewerbebetreibende neu abgemahnt werden.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Rückfrage vom Fragesteller 04.11.2014 | 09:54

Sehr geehrte Frau Zelinskij-Zunik,
vielen Dank für die Ausführung.
Entsteht keine besondere "Brisans" wenn der Abgemahnte sodann diese GmbH betreibt ? Kann hier gegen die Privatperson die Strafsumme geltend gemacht werden?
Freundliche Grüsse

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 04.11.2014 | 11:30

1. Entsteht keine besondere "Brisans" wenn der Abgemahnte sodann diese GmbH betreibt ?

das kann gut möglich sein, allerdings sehe ich darin - wegen der Möglichkeit einer Abmahnung gegenüber der GmbH und hohen Gründungskosten- wenig Sinn. Mangels konkreter Angaben kann ich die Lage aber schwer beurteilen.

2.
Kann hier gegen die Privatperson die Strafsumme geltend gemacht werden?

ja, Sie haben ihn doch schon abgemahnt und er hat- nehme ich an- die Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung unterschrieben.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90223 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Eine sehr sehr schnelle (<2h) und ausführliche sowie passende Antwort. Super Service vielen Dank. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Sehr freundlich und hilfreich. Würde ich bei einem nächsten Fall, gern wieder Fragen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnell und kompetent. Danke ...
FRAGESTELLER