Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Gewerblicher Verkauf von Markenartikel auf Ebay

31.07.2008 21:20 |
Preis: ***,00 € |

Urheberrecht, Markenrecht, Patentrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Robert Weber


Hallo,
bin Gewerblicher Verkäufer auf Ebay und Versteigere dort T-shirts von Ed Hardy und Artikel von La Martina! mein Großhändler mit Sitz in der EU hatt mir auf den Rechnungen vergewissert(Orginalware zum freien Verkauf in EU)auf Telefonischer Anfrage zwecks Ed Hardy teilte er mir mit das er Ed Hardy in Amerika in Stocks kauft und das auf seiner Rechnung steht das die Ware in der EU frei Verkäuflich ist außerdem hatt er mir eine Haftungserlärung zwecks seiner Waren in Englisch ausgestellt.Meine frage! kann ich Probleme bekommen wenn ich diese Artikel Anbiete?es gibt ja viele Meinungen.Mfg...

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben und gemäß der Höhe Ihres Einsatzes wie folgt beantworten möchte:

Wenn die Ware tatsächlich in der EU frei verkäuflich ist, werden Sie keine Probleme bekommen.

Wenn Sie von dem Großhändler schriftlich (!) zugesichert bekommen, daß die Ware hier frei verkäuflich ist, können Sie im Notfall Schadensersatz von diesem fordern. Wenn Sie eine schriftliche (!) Haftungsfreistellung haben, ist dies noch besser.

Basierend auf Ihren Angaben kann ich nur feststellen, daß Sie sich nahezu perfekt abgesichert haben.
Absolute Sicherheit würde eine Rückfrage bei den Herstellern selbst ergeben.
Auch wäre es hilfreich, die Haftungserklärung einem Anwalt vorzulegen, um zu prüfen, ob diese eine umfassende und wirksame Haftungsfreistellung darstellt. Die Sprache der Haftungserklärug ist hierbei unbeachtlich.

Bitte benutzen Sie bei Bedarf die kostenlose Nachfragefunktion.

Mit freundlichen Grüßen,

RA R. Weber

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.

Nachfrage vom Fragesteller 01.08.2008 | 06:57

Hallo,
jetzt ist es aber so das ich gehört habe das K&K Logistics über einen Anwalt schon mehrere Händler(auch ebay) Abgemahnt hat und diese wurden dann zu hohe Zahlungen Verdonnert! da K&K Logistics scheinbar die Alleinige Lizenz hat Ed Hardy Produkte in Deutschland und Österreich zu Verkaufen und sonst niemand.Was soll ich machen?MfG....

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 04.08.2008 | 12:58

Sehr geehrter Ratsuchender,

in dem Fall sollten Sie Ihren Großhändler darauf ansprechen und auch bei K&K Logistics nachfragen.

Zugleich könnten Sie bei Ed Hardy nachfragen, wer die Vertriebslizenz für Deutschland hat.

Mit freundlichen Grüßen,

RA R. Weber

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 71574 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ich kann Herrn Epping zu meinem Problem "Sperrrung meines YouTube Kanals" nur allen, denen es geht wir mir nur empfehlen. Innerhalb von 3 Tagen wurde die Sperrung zurückgenommen. Des Weiteren hat Herr Epping mich immer schnell ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr schnelle, klare und ausführliche Antwort mit Literatur- bzw. Quellenangabe. Perfekt! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr schnelle und kompetente Antwort. ...
FRAGESTELLER