Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
499.757
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Gewerblicher Einkauf - Microsoft Lizenzen erweisen sich als Plagiate

23.01.2018 19:29 |
Preis: 30,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle


Sehr geehrte Damen und Herren,

gem. eines Angebots wurden Microsoft-Lizenzen erworben und per Vorkasse bezahlt.
Die Lieferung erwies sich als Plagiat und die Lizenzen sind vollkommen unbrauchbar.

Nach Rücksprache mit dem Händler wurde eine neue Lieferung veranlasst - ebenfalls Plagiate und unbrauchbar.
Eine weitere Lieferung ist erfolgt - auch hier erneut Plagiate.

Dem Händler wurden mehrere Fristen gesetzt mangelfreie Ware zu liefern. Bisher reagierte der Händler nicht schriftlich sondern lieferte lediglich die Ware. Auf die letzte Fristsetzung wurde weder schriftlich noch mit der Zusendung von Ware reagiert.

Der Streitwert beläuft sich auf etwa 500 EUR. Lohnt es sich hier einen Anwalt zu beauftragen?

Welche Möglichkeiten bestehen nun eine Rückabwicklung durchzusetzen?
Was muss bezüglich der Beweislage beachtet werden?
Ist es möglich die entstandenen Kosten (z.B. Anwaltskosten, Bearbeitungskosten, Rücksendekosten) in Rechnung zu stellen?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Ratsuchender,


Sie können das Verfahren auch ohne Anwalt durchführen.


Fordern Sie den Händler schriftlich unter Fristsetzung zur Rückzahlung und Abholung der Plagiate auf. Damit setzen Sie ihn in Verzug.


Sie können dann Ihre Forderung per Mahnbescheid online geltend machen.


Alle Kosten die Sie aber nachweisen müssen, können Sie auch geltend machen.


Die Beweislast für den Mangel ( Plagiat) liegt bei Ihnen.



Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin

Sylvia True-Bohle


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie betreiben einen Onlineshop und arbeiten den ganzen Tag an der Zufriedenheit Ihrer Kunden?

Mehr Informationen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 64106 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Der Rechtsanwalt war sehr Kompetent! Er hat mir sehr geholfen. Ich kann ihn nur weiter empfehlen! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles war für mich in Ordnung. Schnell und in einer verständlichen Ausdrucksart. Super - so soll es sein. Danke ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Meine Frage wurde ausführlich beantwortet und es wurde eine neue Möglichkeit aufgezeigt, diesen "Fall" evtl zu lösen. Vielen Dank dafür ...
FRAGESTELLER