Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Gewerberäume Heizungsausfall

24. Januar 2019 11:09 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


Im Zuge einer Baumaßnahme ist die zentrale Heizungsversorgung in unseren Gewerberäumen (200m2) gekappt worden. Als Alternative ist eine Elektroheizung installiert worden ohne vorher die benötigte Kapazität zu errechnen. Als Ergebnis reichen die neuen Heizungen lediglich als Frostschutz. Aktuelle Temperatur in den Büro- und Werkräumen ist unter 14 Grad. Die Räume sind faktisch nicht mehr nutzbar. Die Ankündigung dieser Maßnahme erfolgte zwei Tage vor deren tatsächlicher Installation.

Da unser Mietvertrag am 31.3.2019 endet scheint der Vermieter keine Reparatur oder andere Heizlösung mehr anbieten zu wollen.

Wir streben entweder die sofortige Wiederinbetriebnahme einer funktionierenden Heizungsanlage an (bisherige Anlage ist aber schon demontiert) um die Wiedernutzbarmachung unserer Räume herzustellen oder eine Kompensationszahlung für den entstandenen Schaden. Hierbei handelt es sich um besonders um Produktionsausfall und anfallende Kosten für räumliche Interimslösungen.

Welche konkreten Schritte müssen wir unternehmen?
Welche Fristen müssen wir einhalten?
Wie hoch könnte eine solche Kompensationsleistung sein?
Wie müssen wir die Rückbehaltung der Mietzahlungen ankündigen?
Wie können wir maximalen Druck auf den Vermieter aufbauen?

24. Januar 2019 | 12:43

Antwort

von


(845)
Hussenstraße 19
78462 Konstanz
Tel: 07531-9450300
Web: http://www.anwaltskanzlei-dotterweich.de
E-Mail:

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Schilderung summarisch gerne wie folgt beantworte:

1)
Sie sollten – sofern noch nicht geschehen – den Mangel gegenüber der Vermieterseite anzeigen und diese auffordern, die Heizbarkeit der Räume im vertraglich geschuldeten Umfang unverzüglich wieder zu gewährleisten, also den Mangel zu beseitigen. Gleichzeitig sollten Sie mitteilen, dass bis dahin die Miete gemindert wird (angesichts der erreichten Temperatur ist eine Minderung um 100% denkbar) und sich die Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen (entgangene Gewinne, zu zahlende Löhne u.ä.) vorbehalten.

2)
Der Mangel ist wegen § 536c Abs. 1 BGB unverzüglich anzuzeigen.

3)
Wie hoch die Kompensationsleistung, also der Schadenersatz sein wird, muss im Einzelfall anhand der konkreten Einbußen errechnet werden. Dies ist erst in Kenntnis aller Details möglich.

4)
Wie gesagt kann die Minderung der Miete, die angesichts des Mangels automatisch eintritt, bereits mit dem Schreiben der Mängelanzeige verknüpft werden, ansonsten genügt ein formlos weiteres Schreiben an die Vermieterseite.

5)
Neben der Minderung kann ggf. angedroht werden, eine Klage auf Vornahme der Heizungsinstallation zu erheben. Allerdings wäre dieses Verfahren nicht vor Ende des Mietverhältnisses beendet. Alternativ könnte auch z.B. die Anmietung von Heizlüftern bei Verpflichtung zur Tragung der erhöhten Stromkosten durch die Vermieterseite erwogen werden.

Gerne stehe ich Ihnen zur Durchsetzung Ihrer Ansprüche zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen


Michael Böhler
Rechtsanwalt


ANTWORT VON

(845)

Hussenstraße 19
78462 Konstanz
Tel: 07531-9450300
Web: http://www.anwaltskanzlei-dotterweich.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Miet- und Pachtrecht, Zivilrecht, Erbrecht, Vertragsrecht, Fachanwalt Verkehrsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 98754 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Auf Herrn Reinhard Otto ist immer verlass, vielen Dank für Ihre Antwort! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr Aust konnte mir schnell und ausführlich weiterhelfen, vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Auf Frau Sonja Stadler ist immer verlass, vielen Dank für Ihre Antwort! ...
FRAGESTELLER