Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Gewerbemietvertrag alt und neu

30. Mai 2022 15:54 |
Preis: 60,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


Zusammenfassung:

Es geht um die Kündigungsfristen eines gewerblichen Mietvertrags.

In 2014 hatte ich mir eine Lagerhalle gemietet, mit einem gültigen Mietvertrag.
Ein Jahr später tausche ich das Mietobjekt mit einem anderen Mieter.
Ich bekam eine andere Halle mit ähnlicher Größe.
Der Vermieter hat sich damit einverstanden erklärt und die Miete blieb gleich.
Es wurde kein neuer Mietvertrag geschlossen, sondern die alten Kosten blieben bis zum Monat Mai 2022 gleich.
Im alten Mietvertrag ist eine 6 monatige Kündigungsfrist vereinbart.
Der Vermieter schrieb mir im November 2021, das Gewerbemietverträge 1 Monat Kündigungsfrist haben.
Im Mai 2022 bekam ich per WhatsApp die Nachricht, das der Vertrag rückwirkend zum 01.01.2022 gekündigt ist und die Miete ab Januar 2022 um das 5 fache erhöht wird.
Ich möchte nun selbstverständlich dieses Mietverhältnis kündigen.

Meine Fragen: Welcher Vertrag zählt? Der alte Mietvertrag oder der neue, den ich erst im Mai per
WhatsApp erhalten und den ich auch noch nicht unterschrieben habe?

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

30. Mai 2022 | 17:54

Antwort

von


(990)
Vorstadt 42
41812 Erkelenz
Tel: 02435 - 6114416
Tel: 0174 - 9994079
Web: http://www.rechtsanwalt-burgmer.com
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Gerne zu Ihrer Frage:

Ihrer Schilderung nach wurde ein Jahr später, also 2015 ein neuer Mietvertrag geschlossen, augenscheinlich zu den Kündigungs- u.a. Bedingungen des alten (die ich nicht kenne), dass also "die alten Kosten bis zum Monat Mai 2022 gleich blieben".

Den hat der Vermieter im Mai - wie Sie mitteilen - "gekündigt".

("Im Mai 2022 bekam ich per WhatsApp die Nachricht, das der Vertrag rückwirkend zum 01.01.2022 gekündigt ist")

Das Schreiben des VM vom November 2021 erschließt sich mir nicht, denn
für eine ordentlichen Kündigung gilt die vertraglich vereinbarte (die ich nicht kenne) Kündigungsfrist. Oder aber die gesetzliche Kündigungsfrist, wenn es keine anders lautende Regelung im Vertrag gibt.

Letztere - also die gesetzliche Kündigungsfrist wäre, wenn die Miete nach Monaten oder längeren Zeitabschnitten bemessen ist, spätestens am dritten Werktag eines Kalendermonats zum Ablauf des übernächsten Monats.

Die Kündigungserklärung musste spätestens am dritten Werktag eines Monats zugehen, wenn sie mit Ablauf des übernächsten Monats wirksam werden soll. Es besteht also faktisch eine Kündigungsfrist von drei Monaten abzüglich der Karenzzeit von drei Werktagen.

Diese Kündigungserklärung müsste dann aber (nachweislich) spätestens am 3. Werktag des Quartals bei Ihnen vorgelegen haben, ansonsten verlängert sich die gesetzliche Frist. Ist also die Frist versäumt, wirkt die Kündigung zum nächst zulässigen Termin, sofern das Mietverhältnis erkennbar in jedem Fall beendet werden sollte.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer

ANTWORT VON

(990)

Vorstadt 42
41812 Erkelenz
Tel: 02435 - 6114416
Tel: 0174 - 9994079
Web: http://www.rechtsanwalt-burgmer.com
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Arbeitsrecht, Zivilrecht, Kaufrecht, Vertragsrecht, allgemein, Verwaltungsrecht, Straßen- und Verkehrsrecht, Baurecht, Datenschutzrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 98898 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Herr RA Beckmann hat umgehend, verständlich und freundlich auf meine Fragen reagiert. Ich empfehle Herr Beckmann uneingeschränkt. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und kompetente Beratung. ...
FRAGESTELLER
4,2/5,0
kompetent und schnell geantwortet, auch die Nachfrage. Anfrage über Ihr Portal hat sich gelohnt. ...
FRAGESTELLER