Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
510.930
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Gewerbeabmeldung GmbH - Rechtsfolgen

10.01.2014 09:33 |
Preis: ***,00 € |

Gesellschaftsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Marcus Schröter, MBA


Zusammenfassung: Auflösung einer GmbH durch Liquidation oder alternativ Verkauf der Gesellschaftsanteile

Ich benötige meine 2001 in Ba-Wü gegründete Einmann-GmbH (Informatik) wg. Auswandung in die Schweiz ab dem 1.1.2014 nicht mehr. Eine Überschuldung / Insolvenz liegt nicht vor. Es laufen jedoch noch Fahrzeugfinanzierungen, welche ich 2014 ablösen möchte. Mir geht es darum, ab sofort Verwaltungsaufwand (Vorsteuer-Anmeldungen, Bilanzierung) und Kosten zu sparen. Welche Rechtsfolgen hätte die (noch nicht erfolgte) Gewerbeabmeldung? (P.S. daß die (unsägliche) deutsche IHK-Pflicht bleibt ist mir bekannt).

Hinweis: Ich habe über diese Anfrage hinaus Interesse an einer (gebührenpflichtigen) telefonischen und ggf. persönlichen Folgeberatung zum Thema.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben nachfolgend beantworte:

1. Die einfachste und schnellste Möglichkeit sich des Verwaltungsaufwandes zu entledigen ist ein Verkauf der GmbH. D.h. Sie übertragen die Gesellschafteranteile auf einen Erwerber. Gleichermaßen wechselt auch der Geschäftsführer.

Sie sind dann sofort oder nach einen zu vereinbaren Termin von den Pflichten als Geschäftsführer entbunden.

2. Die zweite Möglichkeit ist eine Liquidation der Gesellschaft. Danach ist ein Beschluss über die Liquidation zu fassen. Es muss hier eine Liquidationseröffnungsbilanz erstellt werden. Sind alle Vermögenswerte, Schulden und Verträge bereinigt bzw. beendet wird eine Schlussbilanz erstellt.

Sobald das Finanzamt seine Unbedenklichkeitsbescheinigung erteilt wird die GmbH dann endgültig im Handelsregister gelöscht.

Ich hoffe ich konnte Ihnen einen ersten hilfreichen Überblick verschaffen und stehe Ihnen weiterhin zur Verfügung.

Viele Grüße

Nachfrage vom Fragesteller 10.01.2014 | 11:07

Auf die Auswirkungen einer Gewerbeabmeldung sind Sie leider überhaupt nicht eingegangen. Insofern ist die Frage nicht beantwortet. Wenn ich die Gesellschaft würde verkaufen wollen, hätte ich das auch so gesagt.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 11.01.2014 | 21:02

Vielen Dank für die Rückmeldung.

Die Gewerbeabmeldung hat auf den Bestand der GmbH keinen Einfluss. D.h. solange das Liquidationsverfahren nicht abgeschlossen ist, existiert die GmbH mit allen Pflichten weiter.

Vielmehr riskieren Sie durch eine vorzeitige Gewerbeabmeldung ohne Liquidation und bei Fortführung der GmbH ein Ordnungsgeld.

Ich hoffe ich konnte Ihre Nachfrage beantworten.

Mit besten Grüßen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 66931 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr deutliche und verständliche Antworte. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle Antwort. Sie haben mir sehr geholfen. ...
FRAGESTELLER
3,8/5,0
Auf meine wenig dedaillierten Fragen konnte ich keine genaueren Antworten erwarten. Ich hielt meine Zeilen für eine erste Kontaktaufnahme, der nun genauere Antworten folgen sollten. ...
FRAGESTELLER