Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Gewerbe


28.11.2006 20:04 |
Preis: ***,00 € |

Steuerrecht



Hallo ich habe im Moment das Problem das ich damals (2002) ein Kleingewerbe angemeldet hatte...Ich muss dazu sagen das ich zu diesem Zeitpunkt in meiner Ausbildung war...Nachdem ich diese um ein halbes Jahr verlängern musste hab ich das angemeldete Gewerbe vergessen und bin direkt in eine feste Anstellung gerutscht...jetzt kam Anfang des Jahres ein schreiben das ich die Beitragszahlungen an die Berufverbände für 2004 & 2005 vorlegen muss...das Gewerbe wurde nun schon zum September 2003 rückwirkend abgemeldet aber kurz danach kam selbiges wieder...
Was kann ich nun tun...
Sehr geehrter Herr Fragesteller,

Grundsätzlich kann ein Gewerbe nur für zukünftige Zeiten,aber nicht für die Vergangenheit(= rückwirkend) abgemeldet werden.
Erst ab dem Zeitpunkt wirksamer Abmeldung können keine Beitragspflichten mehr entstehen.Ich verstehe Sie so,dass Sie Ihr Gewerbe mit Wirkung September 2003 abgemeldet haben. Hiervon ausgehend entfällt die Beitragspflicht für den Folgezeitraum (ab 2004).Für den davorliegenden Zeitraum müsste es eigentlich Beitragsmitteilungen oder Bescheide der entsprechenden Berufsverbände geben.Ich kann anhand des von Ihnen mitgeteilten Sachverhalts nur vermuten,dass solche Beitragsmitteilungen oder Bescheide in Ihrem Fall fehlen,vermutlich,weil Ihr Gewerbe nie "aktiv" gewesen ist.
Da (bisher) demnach keine entsprechenden Beiträge bis zur Abmeldung erhoben wurden, können auch für den Zeitraum bis zur Abmeldung derzeit keine Beitragszahlungsnachweise vorgelegt werden.

Was den von Ihnen angefragten Zeitraum 2004/2005 anbelangt,so legen
Sie am besten eine Kopie die Abmeldung mit Wirkung September 2003 vor.


Mit freundlichen Grüßen

Dorothee Mertens

Rechtsanwältin





FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER