Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Gewaltschutzgesetz und Anhörung

01.05.2014 16:30 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Sehr geehrte Dame,
Sehr geehrter Herr..

Ich werde von meiner Tochter vor das Amtsgericht geladen verbunden mit einer EA;
Die Auflage : keinerlei Kontakt mehr und keinerlei Annäherung bis auf 100mtr (???)
Beschuldigt werde ich meine Tochter in der Kindheit geschlagen zu haben;
Himmel,..unsere Tochter ging zur Schule...hatte Tanzunterricht, Reitstunden und Musikunterricht....das wäre doch aufgefallen!!
Wir legten unserer Tochter nahe, sich eine eigene Wohnung zu suchen, da es steht zu handgreiflichkeiten, ausgehend von unserer Tochter zu ihrer Mutter gab;
Dies bewog mich im November 2013 zu diesem Entschluss !
Meine Tochter ist mittlerweile 20Jahre alt und bereits von zuhause ausgezogen und lebt mit ihrer Lebengefährtin zusammen;
Stehts bekomme ich diese Vorwürfe,..stehts bekomme ich gesagt,..ich käme mit Ihrer sexuellen Neigung nicht klar...dem ist nicht so !
3 Ausbildungen warf Sie bereits hin ist ist z.Zt ohne Arbeit..bereits ein ganzes Jahr lang;
Ihre Freundin steht Ihr in nichts nach !
Unterhalt zahlen wir keinen doch erhält Sie Ihr zustehendes Kindergeld....
Geht es hier nur um Geld ?
Mein Leumund ist einwandfrei und mit Jugendamt oder Gericht hatte noch nie etwas zu tun;
Auch habe ich niemals Hand an meine Tochter gelegt ( doch wie beweisen ? ... )

Nun stehe ich vor dieser Anhörung
..wie soll ich mich verhalten ?
..benötige ich einen Anwalt ?
..muss ich einen Eid leisten ?
..
..ich bin fassungslos !!!!!!

Sehr geehrter Ratsuchender,

offensichtlich hat Ihre Tochter beim zuständigen Familiengericht Antrag auf einstweilige Anordnung gegen Sie gestellt. Ihre Schilderung deutet darauf hin, dass die Tochter behauptet, es käme von Ihrer Seite her zu Tätlichkeiten und Nachstellungen gegen die Tochter. Diese sollen dadurch verhindert werden, dass Ihnen vom Gericht unter Androhung von Zwangsmaßnahmen weitere Übergriffe und Kontaktaufnahmen untersagt werden.

Sie sind hier Partei in einem zivilrechtlichen Eilverfahren. Sie müssen für den Fall, dass Sie das Gericht von einem gegenteiligen Sachverhalt überzeugen wollen, eine eidesstattliche Versicherung dafür abgeben, dass Ihre Schilderung der Wahrheit entspricht. Zwingend verpflichtet sind Sie dazu jedoch nicht. Sie sind auch nicht verpflichtet, einen Anwalt einzuschalten. Sollte die Tochter jedoch anwaltlich vertreten sein, empfiehlt sich das auch für Sie.

In jedem Fall rate ich dringend dazu, den Gerichtstermin wahrzunehmen und dort in sachlicher Form zu den falschen Vorwürfen Stellung zu nehmen.

Ansonsten: Offensichtlich will die Tochter jeglichen Kontakt zu Ihnen abrechen. Sie können daher darüber nachdenken, die einstweilige Anordnung einfach wie beantragt ergehen zu lassen und zukünftig die Tochter aus Ihrem Leben zu streichen und zu ignorieren.

Natürlich ist das ein harter Schicksalsschlag, der eine lange Vorgeschichte haben muss. Das Zerwürfnis mit der Tochter kann letztendlich nicht juristisch geheilt werden. Oft hilft hier wirklich nur der vorläufige und gänzliche Abbruch jedweden Kontaktes. Irgendwann in der Zukunft besinnt sich die Tochter vielleicht doch eines Besseren.

Mit freundlichen Grüßen

Wundke
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 89377 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle Antwort. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles super ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr freundlich und zuverlässig und kompetent. Zeitnahe und auch ausführliche Antworten, die mir sehr weitergeholfen haben. Herzlichen Dank! ...
FRAGESTELLER