Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Gewährleistungsansprüche bei Kauf einer bestehenden Immoblie

| 22.10.2014 02:18 |
Preis: ***,00 € |

Baurecht, Architektenrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Carsten Neumann


Zusammenfassung: Die 5-jährige Gewährleistungspflicht des Bauträgers begann mit der Abnahme durch den ersten Käufer, §§ 634a Abs. 2, 640 BGB, § 13 Abs. 1 VOB/B. Üblicherweise erfolgt die Abnahme beim Bau eines Hauses bei der Übergabe an den Besteller (Käufer).

Guten Tag,

Wir haben vor ein Haus zu kaufen, welches im Dezember 2009 vom Bauträger fertiggestellt wurde.
Anschließend wurde die DHH 6 Monate vermietet und dann an den jetzigen Verkäufer verkauft.
Dieser teilte uns mit, dass es noch Gewährleistungsansprüche bis Dez. 2014 darauf gäbe, welche er uns mitübertragen möchte.
Meine Frage ist nun, ab wann hat die Gewährleistungspflicht des Bauträgers genau begonnen? Müsste diese nicht erst ab Übergabetermin mit dem jetzigen Verkäufer begonnen haben, und folglich bis ca Juni 2015 gelten, oder beginnt diese tatsächlich mit Fertigstellung des Hauses?
Vielen Dank

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Die 5-jährige Gewährleistungspflicht des Bauträgers begann mit der Abnahme durch den ersten Käufer (= den jetzigen Verkäufer), §§ 634a Abs. 2, 640 BGB, § 13 Abs. 1 VOB/B. Abnahme ist die Erklärung des Bestellers (Käufers), dass er das Werk – abgesehen von unwesentlichen Mängeln – als vertragsgemäß hergestellt akzeptiert (§ 640 BGB). Üblicherweise erfolgt die Abnahme beim Bau eines Hauses bei der Übergabe an den Besteller (Käufer). Es kann aber im Bauträger-Vertrag auch vereinbart werden, dass die Abnahme schon bei der Fertigstellung des Hauses durchgeführt wird. Zu empfehlen ist, sich vom Verkäufer das Abnahmeprotokoll oder den Bauträger-Vertrag zeigen zu lassen. Auch beim Verkauf eines Bauwerks (durch den Verkäufer an Sie) beträgt die Gewährleistungsfrist 5 Jahre ab Übergabe (§ 438 Abs. 1 Nr. 2 a, Abs. 2 BGB). Allerdings wird die Gewährleistungspflicht des Verkäufers beim Verkauf eines gebrauchten Bauwerks im Hauskaufvertrag häufig auf das gesetzlich zulässige Mindestmaß beschränkt.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Bewertung des Fragestellers 24.10.2014 | 07:52

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Kurz und prägnant.
Alles wichtige erfahren.
"
FRAGESTELLER 24.10.2014 4,6/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70866 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Sehr kompetent , sachlich und schnell. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr gut Beratung ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für Ihre sehr freundliche und kompetente Antwort. Ich weiß jetzt Bescheid und werde entsprechend handeln. Vielen herzlichen Dank! ...
FRAGESTELLER