Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Gewährleistungpflicht

17.07.2021 04:29 |
Preis: 25,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von


Ich habe letztes Jahr ca im Oktober ein Auto gekauft vom Händler. Die Probefahrt verlief mängelfrri, als ich das Auto ca 4 Tage später abgeholt habe fing er an auf der Autobahn zu überdrehen und schaltete nicht sauber ich muss dazu sagen es handelt sich um ein Automatik wagen. Ich schieb den Verkäufer also am gleichen Tag an aber es kam keine Reaktion. Innerhalb der nächsten 4 bis 8 Wochen häuften sich die Mängel sodass ich damit zur Auto werkstatt ging um mir ein überblick zu verschaffen raus kamen 24 mängel davon 22 Sachmenge sowie Esp, motorkontroll und noch eine leutel, also führ mich mit einem guten Freund zu dem Händler, dieser sagte mir das sind alles verschleißteile und von Pittstopp akzeptiert er gar keine nachweise das wurde eh alles nicht stimmen nur vom tüv was die sagen akzeptiert er. Der tüv teilte mir mit das die solche art von durchschau garnicht mehr machen. Das akzeptierte er nicht und sagte die leuchten mache er auch nicht mehr weil ich drauf bestand das er die mängel behebt. Er hatte mit das Auto als Unfall und Mängelfrei verkauft. Ich hab ihm gesagt das er es mir als vollkommen heiles Auto verkauft hat und ich so noch nicht mal mehr tüv bekomme. Er meinte der wagen hat rest tüv da kann ich nicht erwarten das er jeden wagen durchschaut nach mängel. Ich sagte ihm das dieses Auto weder sicher noch verkehrs sicher ist und das er mir das Auto was 24 Mängel und 22 sachmängel hat nicht als mängelfreies auto verkaufen kann und das wenn ich da ich ja auf das Auto beruflich angewiesen bin durch ein Sachmangel oder leuchte ein unfall baue das ich ihn dafür verantwortlich mache er sagte nur machen sie das und das er garnichts mehr macht und das ich gerne zum Anwalt gehen kann. Ich habe 2400 euro bezahlt sobei 400 euro noch für ein jahr gewährleitung warenbund die reperaturkosten sind 1800 euro. Es ist im Aprill durch die zahlreichen Sachmängel tätsächlich zu einem Unfall bekommen wobei ich auch leicht verletzt wurde. Es sind mehrere schon am klagen dann wird einfach gesagt er bekäme sozialhilfe und sein Bruder übernimmt in der zeit die geschäftsleitung ebenso wurde die Firma jedesmal unbenannt wenn was war. ( erst euro euro automobile dann dream cars dann printer automobile) und aktuell wieder von vorne. Klage und anzeige wegen betrug ist eingereicht anzeige fallen gelassen da der inhaber nicht ermittelt werden kann.


Was kann ich machen

17.07.2021 | 07:44

Antwort

von


(136)
Wilhelmstrasse 16
52428 Jülich
Tel: 0246197420
Web: http://www.ratimrecht.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte Fragestellerin,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Das von Ihnen gekaufte Kfz ist nach Ihrer Schilderung mit einer Vielzahl von Sachmängeln i.S.d. § 434 BGB behaftet, wobei ich hier nicht die Ansicht des Verkäufers teile, dass es sich um Verschleißteile handelt, die nicht unter die gesetzliche Sachmängelhaftung fallen.

Sie erwähnen, dass Sie bereits Klage eingereicht haben. Dies ist, sollte der Verkäufer von Ihnen vorher erfolglos zur Mängelbeseitigung gem. § 439 BGB aufgefordert worden sein, auch jetzt die richtige Alternative. Dabei sollten Sie sich davon, dass der Verkäufer behauptet, Sozialhilfe zu beziehen, nicht abhalten lassen. Denn es ist in dieser Konstellation zunächst einmal wichtig, dass Sie sich einen gerichtlichen Titel verschaffen, aus dem Sie notfalls 30 Jahre lang die Zwangsvollstreckung gegen den Schuldner betreiben können. Sollte sich im Laufe des Verfahrens dann sogar herausstellen, dass der Verkäufer Ihnen bewußt einen Unfallwagen verkauft hat, dann liegt hier auch ein Betrug gem. § 263 StGB vor, der im Rahmen der Zwangsvollstreckung für Sie zu einer besseren Position führt (vgl. § 850 f ZPO).

Ich gehe davon aus, dass es einen schriftlichen Kaufvertrag gibt, so dass es -ggf. auch durch Zeugen, die beim Kauf des Pkw dabei waren- möglich sein müsste, den Inhaber des Unternehmens in Erfahrung zu bringen, so dass Sie dann auch weiter strafrechtliche Schritte einleiten sollten.

Ich hoffe, Ihnen hiermit geholfen zu haben und stehe für Rückfragen zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Klein


Rechtsanwalt Thomas Klein
Fachanwalt für Familienrecht, Fachanwalt für Verkehrsrecht, Fachanwalt für Steuerrecht

Rückfrage vom Fragesteller 18.07.2021 | 02:28

Ich habe ich 2 mal aufgefordert nachzubessern und mein Anwalt auch 1 mal aber es passierte nichts. Ich möchte jetzt eigendlich nur noch mein geld zurück. Kann ich ihn für eventuelle verdienstausfälle rechtlich belangen?

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 18.07.2021 | 08:00

Sehr geehrte Fragestellerin,

Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Ich weiss leider nicht, welche Anträge Sie beim Gericht gestellt haben. Wenn Sie nur den Rücktritt geltend gemacht haben, weil Sie Ihr Geld zurück möchten, dann ist die Geltendmachung von Verdienstausfall nicht möglich, da es sich hierbei um Schadensersatz handelt, der bei einem bloßen Rücktritt nicht geltend gemacht werden kann. Sie können mir gerne, ohne dass Ihnen Mehrkosten entstehen , die Klageschrift per Mail direkt übermitteln.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Klein

ANTWORT VON

(136)

Wilhelmstrasse 16
52428 Jülich
Tel: 0246197420
Web: http://www.ratimrecht.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Fachanwalt Familienrecht, Fachanwalt Verkehrsrecht, Fachanwalt Steuerrecht, Zivilrecht, Arbeitsrecht, Kaufrecht, Erbrecht, Miet und Pachtrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90337 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Der Anwalt hat kompetent und schnell geantwortet ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich bin sehr zufrieden und bedanke mich. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnell und klar ...
FRAGESTELLER