Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
488.874
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Gewährleistung im Fall Mediamarkt - Einkauf


14.02.2018 08:22 |
Preis: 50,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Ich, deutscher Staatsbürger lebe und arbeite in der Schweiz. Am 22.12.17 erwarb ich einen Laptop im Mediamarkt Konstanz/Deutschland. Der Laptop wurde von mir bei Einreise in die Schweiz ordnungsgemäss beim Schweizer Zoll deklariert. Deutsche Mehrwertsteuer habe ich noch nicht auszahlen lassen. Da der Laptop während intensiven Arbeitens/Nutzung immer wieder abstürzte( Fotos vom Bildschirm vorhanden) reklamierte ich am 29.01.18 im Mediamarkt Konstanz mit der Bitte das Gerät umzutauschen. Der Mediamarkt verweigerte mir den Umtausch mit dem Recht auf Nachbesserung. Am 13.02.18 holte ich das zwischenzeitlich getestete Gerät wieder im Mediamarkt Konstanz ab .Angeblich wurde kein Fehler gefunden.Im Büro beim arbeiten trat der Fehler erneut auf (Fotos vom Bildschirm vorhanden).Nach telefonischer Rückfrage beim Mediamarkt erklärte man mir das ich das Gerät nochmals zur Reparatur bringen müsste.
Das Problem ist ich wohne 130 Km weit weg. Postweg von Schweiz -Deutschland ist wegen Wert des Gerätes 500 Euro exorbitant teuer ca.80 Euro. Reklamation und Abholung waren für mich abgesehen vom Zeitaufwand schon 460km Fahrtweg .Nochmaliges zur Reparatur bringen und Abholung wären wieder 460 Km. Also insgesamt 920 Km.
Jetzt meine Fragen: - muss ich mich bei dem unverhältmässig hohen Aufwand nochmals mit einer Reparatur zufrieden geben ??
Der Verkäufer ist ja zum Ersatz aller Kosten verpflichtet die im Zusammenhang mit der Reklamation stehen.- Wie kann ich bisherige und entstehende Fahrtkosten in Rechnung stellen ??? Ich brauche klare Aussagen mit Hinweis auf bestehende Paragraphen bzw Gesetzestexte.

Danke und Gruss
T.Kuenzel
14.02.2018 | 09:02

Antwort

von


76 Bewertungen
Kapitelshof 36
53229 Bonn
Tel: 0228 / 90 888 32
Web: http://www.dietrich-legal.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen wie folgt beantworten:

Voraussetzung für Ihre Gewährleistungsrechte ist zunächst, dass ein Sachmangel im Sinne von § 434 BGB besteht. Dies kann man in Ihrem Fall so ohne Weiteres nicht annehmen. Wenn der Laptop abstürzt, ist dies nicht unbedingt auf einen Mangel im rechtlichen Sinne zurück zu führen. Viele Geräte sind mit Ihren verbauten Komponenten schlicht nicht leistungsfähig genug, um den Anforderungen an den Einsatz gerecht zu werden. Dies kann zu Abstürzen führen. Ein Sachmangel wird dadurch nicht begründet. Nur wenn die Abstürze aufgrund von Fehlern in Hardware oder Software begründet sind, liegt ein Sachmangel vor. Ihnen kommt dabei allerdings die Beweislastumkehr in den ersten sechs Monaten zu gute. Danach wird gemäß § 477 BGB vermutet, dass der Mangel bereits bei Gefahrübergang vorlag.

Dies sei nur vorweg geschickt. Nachfolgend gehe ich von einem Sachmangel aus und schildere Ihnen Ihre Rechte:

Sie können die Nacherfüllung gemäß § 439 BGB verlangen. Der Händler hat zwei Versuche, der Nacherfüllung, (also der Behebung des Mangels) nachzukommen. Ist dies nicht möglich, können Sie vom Kaufvertrag zurücktreten oder aber den Preis gemäß § 441 BGB mindern. Die Kosten für die Nacherfüllung (u.a. Transport- und Wegekosten, Aufwendungen) hat der Händler gemäß § 439 Abs. 2 BGB zu tragen. Aus dieser Anspruchsgrundlage können Sie auch die bereits entstandenen Kosten fordern.

Gemäß § 475 Abs. 6 BGB dürfen Sie auch einen Vorschuss der Kosten vom Händler verlangen. Beachten Sie allerdings auch, dass Sie eine Schadensminderungspflicht haben, die sich aus § 254 BGB ergibt. Sie sollten also keine unnötigen Kosten verursachen und daher die günstigste Lösung für die Realisierung der Nacherfüllung wählen. Der Preis bei der Schweizer Post beträgt bei einer Sendung bis 5kg anscheinend 42 CHF:

https://www.post.ch/de/privat/versenden/pakete-ausland-privat/postpac-international-economy-privat


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen.

Mit freundlichen Grüßen
Alexander Dietrich
Rechtsanwalt



Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
ANTWORT VON

76 Bewertungen

Kapitelshof 36
53229 Bonn
Tel: 0228 / 90 888 32
Web: http://www.dietrich-legal.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Miet und Pachtrecht, Vertragsrecht, Internet und Computerrecht, Strafrecht, Gewerblicher Rechtsschutz, Baurecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 62034 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Schnelle verständliche Antwort, alles OK ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Auf den Punkt , das wesentliche meiner Frage beantwortet ohne "Rechtslatein" Einfach, klar, kompetent und freundlich ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die ausführliche Antwort! Sie haben mir wirklich sehr weitergeholfen! ...
FRAGESTELLER