Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Gewährleistung bei Ebay Autkionen


12.03.2005 10:10 |
Preis: ***,00 € |

Internetauktionen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Andreas Schwartmann



Sehr geehrte Damen und Herren

Ich habe bei Ebay als Privatperson eine PlayStation 2 mit folgendem Text angeboten und verkauft:

Ich biete hier eine gebrauchte, aber voll funktionsfähige PS 2 mit Netzteil, Controller und AV-Kabel an, die ich vor selber erst vor Weihnachten ersteigert habe. War leider ein Fehlkauf, da mein Sohn unbedingt eine X-Box haben wollte :-(

Zu der Konsole gehören noch zwei Spiele (Sunny Garcia Surfing und ein Fußballspiel), die ich natürlich dazulegen werde. Da es sich um einen Privatverkauf eines gebrauchten Gegenstands handelt, möchte ich den Bietern schon jetzt mitteilen, dass ich keine Gewähr übernehmen werde.
_____
Die PS2 wurde vor dem Versand von mehreren, unabhänigen Personen mit den beiden Spielen ohne Probleme getestet.

Der Käufer behauptet nun über seinen Anwalt, dass er mir nach Erhalt der Ware eine Email gesendet hat, indem auf einen Defekt hingewiesen hat und auf Wandlung des Kaufvertrages drängt.

Die PS2 hat einwandfrei bis zum Versand funktioniert und ich habe nach eingehender Prüfung meines Emailkontos diese Email nie erhalten.

Frage:
Habe ich aus Ihrer Sicht den angezeigten Mangel an der Ware zu vertreten?
Was und wie soll ich mich jetzt weiter verhalten?

Würde mich feuen, wenn Sie mir in dieser Angelegenheit eine klärende Information zukommen lassen könnten, die mich in die Lage versetzt, mich gegen juristische Schreiben zur Wehr setzen zu können.

Vielen Dank für Ihre zeitnahe Rückantwort.

mfg

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage:

Sie sollten dem gegnerischen Kollegen mitteilen, daß durch die Formulierung "keine Gewähr" ein Gewährleistungsausschluß gem. § 444 BGB vereinbart wurde und der Käufer somit kein Wandlungsrecht hat. Ein solches hätte er ohnehin nur, wenn er Sie zuvor unter Fristsetzung zur Nacherfüllung aufgefordert hätte, was aber nach Ihrer Schilderung nicht der Fall war.

Sie sollten bestreiten, eine E-Mail des Käufers erhalten zu haben, denn diese haben Sie ja tatsächlich nicht erhalten.

Weiterhin sollten Sie darauf hinweisen, daß es sich um einen Versendungskauf gem. § 447 BGB handelt, und Sie durch mehrere Zeugen beweisen können, daß die Ware unmittelbar vor dem Versand voll funktionstüchtig und ohne Fehler war. Gem. § 447 BGB ist die Gefahr der Beschädigung der Sache mit der Übergabe an den Spediteur (in diesem Falle wahrscheinlich die Deutsche Post) übergegangen.

Einen bei Transport entstandenen Mangel hätten Sie daher auch nicht zu vertreten.

Mit vorstehender Begründung sollten Sie daher das Wandlungsbegehren zurückweisen.

Ich hoffe, Ihnen mit meiner Antwort geholfen zu haben.

Mit freundlichen Grüßen

A. Schwartmann
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER