Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Gewährleistung ausgetauschtes Autoradio

28.01.2008 12:59 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht


Sehr geehrte Damen und Herren,
im Juni 2005 habe ich mir ein Auto gekauft. Bei diesem wurde das Radio aufgrund eines Mangels Anfang letzten Jahres ausgetauscht. Nun ist der CD-Player des ausgetauschten Radios defekt. Die Vertragswerkstatt lehnt den kostenfreien Austausch des Radios ab, da die Garantie für das Fahrzeug bereits abgelaufen ist. Ich müsste 30 % des Anschaffungspreises und die Einbaukosten selbst tragen (insgesamt € 140,-).
Frage: Gilt nicht für ein neues Autoradio auch die gesetzliche Garantiezeit von 2 Jahren?
Mit bestem Dank für eine Antwort

Sehr geehrter Fragensteller,

die Beantwortung Ihrer Frage erfolgt auf Grundlage der von Ihnen bereitgestellten Informationen. Meine Antwort dient lediglich einer ersten rechtlichen Orientierung, da das Weglassen oder Hinzufügen von Details zu einer anderen rechtlichen Beurteilung führen kann. Eine endgültige Einschätzung der Rechtslage ist nur nach umfassender Sachverhaltsermittlung möglich. Die Beantwortung Ihrer Frage im Rahmen dieser Plattform kann daher nicht die Beratung durch einen Rechtsanwalt vor Ort ersetzen.

Zur Sache:

Die Gewährleistungsfrist bezüglich einer Nachbesserung bzw. Neulieferung ist gesetzlich nicht geregelt. Aus diesem Grund ist die Frage, ob die Gewährleistungsfrist neu zu laufen beginnt oder lediglich für den Zeitraum der Reparatur gehmmet ist, äußerst umstritten. Der BGH hat dazu ausgeführt (Urteil: Az. <a href="http://dejure.org/dienste/vernetzung/rechtsprechung?Text=VIII%20ZR%2016/05" target="_blank" class="djo_link" title="BGH, 05.10.2005 - VIII ZR 16/05: Inhaltskontrolle der Allgemeinen Einkaufsbedingungen eines Bau...">VIII ZR 16/05</a>), dass die Beantwortung der Frage vom Einzelfall abhängt. Bei Neulieferungen sei von einem Neubeginn der Gewährleistungsfrist auszugehen, wenn der Verkäufer den Austausch nicht nur aus Kulanzgründen vornimmt, sondern deshalb, weil er sich im Wege der Gewährleistung zum Austausch verpflichtet fühlt.
In Ihrem Fall dürfte eine Neulieferung des Radios im Wege der Gewährleistungspflicht vorliegen. Die Gewährleistungsfrist dürfte daher meines Erachtens neu begonnen haben. Aufgrund der gesetzlichen Unklarheit, könnte man jedoch auch für das gegenteilige Ergebnis argumentieren. Ein wirklich eindeutiges Ergebnis ist deshalb aus der Ferne leider nicht seriös zu bestimmen.
Klingt alles sehr kompliziert, ist es leider auch.

Für eine abschließende Beurteilung des Sachverhalts empfehle ich daher, die Rechtslage mit einem Rechtsanwalt Ihres Vertrauens konkreter zu erörtern. Bitte beachten Sie, dass hierbei weitere Kosten entstehen.

Ich hoffe, Ihnen mit meiner Antwort eine erste Orientierung gegeben zu haben.

Für eine Nachfrage stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung.


Mit freundlichen Grüßen

Maurice Moranc
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 81014 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Danke für die schnelle Antwort. Sehr verständlich. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort kam sehr schnell und überdies wurde die Rückfrage prägnant und zügig beantwortet. Ich würde mich jederzeit wieder vertrauensvoll an ihn wenden. Jedem, der dringend juristischen Rat sucht, nur zu empfehlen! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr Freundlich und kompetent sehr Ausführlich weitergeholfen nur zu Empfehlen . Herzlichen Dank ...
FRAGESTELLER