Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Gewährleistung Gebrauchtwagenkauf bei defektem Boardcomputer

11.05.2012 10:46 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe am 25.04.2012 bei einem Händler (GbR) al Privatmann einen Gebrauchtwagen (BMW) gekauft. Bei der Probefahrt schien mir alles in Ordnung. Dann trat nach zwei Tagen folgendes auf (ich kopiere hier mal einen Forumsbeitrag ein, den ich verfasst habe):

"Heute morgen zur Arbeit gefahren. Bildschirm zeigte das Haupmenü an, reagierte auf keinerlei Eingaben mit dem iDrive-Knopf (drücke ich mich da richtig aus?). Also kein Radio, kein Navi, nix. Lautsprecher auch aus. Motor ein / aus änderte da auch nichts.
Nach ein paar Kilometern: Bildschirm war zunächst für ein paar Minuten ganz aus, zeigte dann den BMW-Schriftzug. Keine Eingaben möglich.
Noch ein paar Kilometer: Hauptmenü wurde angezeigt, Radio lief, Eingaben möglich, Navi zeigte mich allerdings 50 Meter neben der Fahrbahn. Nach ca. einem Kilometer lief wieder alles einwandfrei."

Dieser Fehler tritt meist täglich oder auch mehrmals täglich auf. Ich muss das System jedes mal wieder resetten (ähnlich wie bei einem PC). Der Wagen hat zwar eine externe Gebrauchtwagengarantie, die aber lt. Garantiebedingungen derartige Schäden nicht abdeckt.
Greift jetzt die gesetzliche Gewährleistung des Händlers?
Ich habe schon eine Termin bei BMW zur Diagnose, aber ich denke, ich muss erst einmal dem Händler das Wort geben. Wie soll / kann ich weiter vorgehen?

Mit freundlichen Grüßen

11.05.2012 | 11:59

Antwort

von


(474)
Fuhrstr. 4
58256 Ennepetal
Tel: 0 23 33 / 83 33 88
Web: http://www.rechtsanwalt-ennepetal.com
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegeben Informationen verbindlich wie folgt beantworten:


Die Frage, ob die Gewährleistungsansprüche hier greifen, ist davon abhängig, wann und aufgrund welcher Ursache der Defekt aufgetreten ist. Nach Ihrer Schilderung war der Wagen bei der Probefahrt mangelfrei. Bei Mängeln, die nach dem Gefahrübergang eintreten, greift die Gewährleistung nur dann, wenn die Mangelursache zum Zeitpunkt des Gefahrübergangs bereits existierte und sich dann später realisierte.

Zu diesem Punkt wird ggf. die Diagnose in der Werkstatt näheren Aufschluss bringen. Lassen Sie sich das Diagnoseergebnis und den Fehlerzeitpunkt möglichst schriftlich geben. Wenn möglich, sollte der Fehlerspeicher nicht gelöscht oder zurückgesetzt werden, um ggf. eine weitergehende Auswertung oder Begutachtung zu ermöglichen.

Liegt eine Sachmangel vor, richten sich die weiteren Ansprüche nach den § 437 BGB: Rechte des Käufers bei Mängeln . Wichtig ist, dass Sie dem Verkäufer des Fahrzeuges den Sachmangel anzeigen und zunächst gem. § 439 BGB: Nacherfüllung die Gelegenheit zur Nacherfüllung geben. Lassen Sie hingegen die notwendigen Arbeiten zur Beseitigung des Defektes unmittelbar in der Werkstatt machen, ist zu befürchten, dass Sie auf den Kosten sitzen bleiben, da das Fahrzeug derzeit im Übrigen verkehrssicher betrieben werden kann.

Sollte der Verkäufer in der weiteren Auseinandersetzung das Vorliegen eines Mangels betreiten, empfehle ich Ihnen, sich frühzeitig mit einem Rechtsanwalt zur weiteren Vertretung in Verbindung zu setzen, damit die richtige Weichenstellung zur Fortführung der Angelegenheit erfolgen kann.

Ich hoffe, Ihnen einen ersten hilfreichen Überblick in der Sache verschafft zu haben. Ich weise darauf hin, dass die Beantwortung Ihrer Frage ausschließlich auf Grundlage Ihrer Schilderung erfolgt. Die Antwort dient lediglich einer ersten rechtlichen Einschätzung, die eine persönliche und ausführliche Beratung durch einen Rechtsanwalt in den seltensten Fällen ersetzen kann. Das Weglassen oder Hinzufügen weiterer Sachverhaltsangaben kann möglicherweise zu einer anderen rechtlichen Beurteilung führen. Eine endgültige Einschätzung der Rechtslage ist nur nach umfassender Sachverhaltsermittlung möglich.

Mit freundlichen Grüßen

Matthes
Rechtsanwalt


ANTWORT VON

(474)

Fuhrstr. 4
58256 Ennepetal
Tel: 0 23 33 / 83 33 88
Web: http://www.rechtsanwalt-ennepetal.com
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Zivilrecht, Fachanwalt Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Fachanwalt Verkehrsrecht, Sozialrecht, Vertragsrecht, allgemein
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 81240 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr nette Anwältin. Schnelle Antwort. Sehr ausführlich. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich empfehle diesen Anwalt weiter! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Der Anwalt hat mir wirklich weitergeholfen. Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER