Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.523
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Gewährleistung Garantie Autokauf


| 17.12.2011 10:11 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Peter-Thomas Götz



Hallo,

ich habe mir am 15.07.2011 einen Gebrauchten PKW gekauft.

Am 03.12.2011 stellte ich einen Mangel am Getriebe Fest Fehleranzeige im Display, sowie einen Defekt am S/C Schalter (Automartikgetriebe), diese wurde auch am 03.12.2011 schriftlich mitgeteilt, daraufhin wurde dieses vom Autohaus nur verharmlost (Auto stand zu lange usw..)
Als der Mangel jedes ereut auftrat wurde der PKW am 09.12.2011 untersucht und vom 14.12.2011 bis zum 16.12.2011 in der Autowerkstatt repaiert.

Ich hatte beim Autokauf eine CarGarantie abgeschlossen(1 Jahr) sowie eine normale Gewährleistung, das Auto nur von einem Händler gekauft.

Als ich das Auto wiederbekommen hatte, wurde der Schaden am Getriebe Vollständig Repariert, nur der S/C Schalter (Sport/Comfort betrieb)nicht Repariert, der PKW ist Fahrbereit nur kann ich nicht mehr zwischen Sport/Comfort Betrieb wählen.


Der Schalter ist Mechanisch defekt Austausch würde ca. 400 Euro kosten.


Frage1: Muss beim dem Defekten S/C Schalter nicht die Gewährleistung greifen auch wenn die Garantie dieses nicht übernimmt ?



Frage2: Kann ich dem Händler die Fahrkosten sprich (Bezin in Rechnung stellen) Haus - > Autowerkstatt und zurück (Sind ca. 30 km einfsche strecke)? Wenn ja welche Formel ?


Frage3: Muss ich das Getriebe ÖL bezahlen laut Garantiebedinungen sind die ausgeschlossen greift hier die sachmängelhaftung (Garantie) ?





Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Zu Frage 1:
Eine Garantie umfasst nur die in den Garantiebedingungen verzeichneten Leistungen.

Die gesetzlichen Mängelansprüche können demgegenüber tatsächlich weiter gehen. Voraussetzung ist, dass der defekte Schalter einen Sachmangel im Sinne des § 434 BGB handelt.

Davon dürfte auszugehen sein, wenn es sich nicht um einen Defekt handelt, der aufgrund des Fahrzeugverschleißes bei vergleichbaren Gebrauchtwagen ebenfalls zu erwarten ist. Ob dies der Fall ist, kann häufig nur durch einen Sachverständigen beurteilt werden.

Sie sollten in jedem Fall aber zunächst den Verkäufer auffordern, die Mängelansprüche unabhängig vom Umfang der Garantie zu erfüllen und eine Nachbesserung durch Reparatur des defekten Schalters verlangen.

Zu Frage 2:
Der Verkäufer hat bei einem Sachmangel auch die zur Beseitigung erforderlichen Fahrtkosten zu erstatten. Üblicherweise werden dabei 0,30 € pro Kilometer abgerechnet.

Zu Frage 3:
Wenn ein Sachmangel vorliegt, ist auch das Getriebeöl zu erstatten.

Es muss dabei aber der Abzug "Neu für alt" berücksichtigt werden. Es wäre daher die Differenz zwischen dem Zeitwert des alten Getriebeöl und des neuen Getriebeöls in Abzug zu bringen. Eine sichere Berechnung dürfte dabei kaum möglich und auch nicht wirtschaftlich sein. Versuchen Sie, eine anteilige Kostenbeteiligung mit der Verkäufer auszuhandeln.

Bitte beachten Sie, dass die Antwort abhängig von Ihrer Schilderung und den zur Verfügung stehenden Informationen ist. Sollte der Sachverhalt abweichen, kann die Rechtslage anders ausfallen.

Mit freundlichen Grüßen

Peter-Thomas Götz
Rechtsanwalt
Bewertung des Fragestellers 01.05.2012 | 21:56


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Bester Anwalt den ich kenne!!!"
FRAGESTELLER 01.05.2012 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER