Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Gesellschafter, Geschäftsführer

13.04.2016 17:34 |
Preis: ***,00 € |

Gesellschaftsrecht


Guten Tag,
Kann ich eine UG(Haftungsbeschränkt) gründen in der der Gesellschafter und Geschäftsführer in einer Person beschäftigt ist aber nicht tätig sondern nur Ehrenamtlich?
Mit freundlichen Grüßen
Klaus

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Da Sie die Frage stellten, ob eine ehrenamtliche Tätigkeit möglich ist, kann die Frage aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet werden.

Der Gesellschafter einer UG ist Inhaber des/der Anteile der Gesellschaft und partizipiert am Gewinn einer Gesellschaft, soweit eine solcher Gewinn erzielt und eine Ausschüttung beschlossen wird. Als Inhaber der Anteile hat er den Geschäftsführer zu bestellen. Eine Tätigkeit im Sinne einer arbeitsrechtlichen Stellung hat der Gesellschafter nicht. Das Gesetz sieht hierzu auch keinerlei Vergütung vor.

Mit den Ausnahmen zum Anfangskapital einer GmbH und zur weiteren Auffüllung des Kapitals (§ 5a GmbHG), sind für die Unternehmergesellschaft die übrigen Regelungen des GmbHG anzuwenden.

Nach § 6 GmbHG muss die Gesellschaft einen oder mehrere Geschäftsführer haben. Der Geschäftsführer ist Organ der Gesellschaft und vertritt diese. Das sogenannte Anstellungsverhältnis ist entweder von rein gesellschaftsrechtlicher Art oder es handelt sich um einen Dienstvertrag. Soweit nichts anderes bestimmt, hat der Geschäftsführer jedoch grds. einen Anspruch auf Vergütung. Das Gesetz sieht eine Tätigkeit als Geschäftsführer "ehrenhalber" nicht vor. Zu bedenken ist hierbei, dass der Geschäftsführer die Geschäfte der Gesellschaft leitet und insbesondere gegenüber Gesellschaftern und Dritten haftet. Ich darf in diesem Zusammenhang ebenso auf die Haftung nach § 64 GmbHG "Haftung für Zahlungen nach Zahlungsunfähigkeit oder Überschuldung" hinweisen, die der Insolvenzverwalter regelmäßig prüft.

Soweit Sie selbst vorhaben, sich als Gesellschafter-Geschäftsführer zunächst aufgrund von geringen Einnahmen kein Gehalt zahlen zu wollen, sollte dies dennoch in einem Anstellungsvertrag festgehalten werden. Es ist jedoch aus steuerrechtlicher Sicht im weiteren Verlauf zu beachten, dass Sie nicht Ihr Gehalt volatil nach dem jeweiligen Geschäftsjahr gestalten können. Diesbezüglich rate ich an, mit ihrem Steuerberater Rücksprache zu halten.

Sollten Sie jedoch erwägen für einen Dritten Gesellschaftsanteile zu halten und gleichzeitig die Geschäftsführergesellschaft inne haben, ohne tatsächlich als Geschäftsführer tätig zu werden, ist zwar die Möglichkeit eines Treuhandverhältnisses der Gesellschaftsanteile möglich, jedoch ist eine nur formhalber durchgeführte Bestellung des Geschäftsführers vom Gesetz nicht vorgesehen und entspricht in keiner Weise den Aufgaben zur Gesellschaftsführung.

Ich darf daher festhalten, dass es weder einen ehrenamtlichen Gesellschafter, noch einen ehrenamtlichen Geschäftsführer gibt.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70761 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Auf den Punkt kommend deutlich erklärt. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
bin zufrieden ...
FRAGESTELLER