Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.252
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Geschwindigkeitsüberschreitung Schweiz Autobahn 180CH Franken vom 22. 08 . 2015


30.11.2015 12:02 |
Preis: ***,00 € |

Verkehrsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Michael Böhler



Habe heute ein Schreiben von der Gendarmeria aus Camorino,+ (schweiz)bekommen, dass ich innerhalb 20 Tagen das den Betrag von 180 ch Franken überweise soll. Ich bin der Halter des Fahrzeuges.
Da mein Sohn und ich abwechselnd gefahren sind, weiß ich nicht mehr wer zu dem Zeitpunkt gefahren ist....Muss ich meinen Sohn jetzt als möglichen Fahrer angeben. Oder kann ich von meinem Zeugnisverweigerungsrecht Gebrauch machen wie in Deutschland??
oder einfach bezahlen. Habe kein Foto bekommen. Was kann im schlimmsten Fall passieren wenn ich ich die Geschwindigkeitsübertretung bestreite. Wie soll ich mich verhalten...
nach dem Motto ich war möglicherweise nicht der Fahrer....

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Schilderung summarisch gerne wie folgt beantworte:

Sie müssen Ihren Sohn nicht als möglichen Fahrer angeben, da Sie insofern wie in Deutschland von Ihrem Zeugnisverweigerungsrecht Gebrauch machen können.

Um die Folgen der Geschwindigkeitsübertretung beurteilen zu können, muss Akteneinischt beantragt werden. Im allgemeinen ist es so, dass ein nicht bezahltes Bußgeld dazu führt, dass Sie in der Schweiz behördlich registriert werden und im Falle einer Kontrolle etwa bei Wiedereinreise mit Mehrforderungen bis hin zur unmittelbaren Vollstreckung einer Ersatzhaft bei Nichtzahlung konfrontiert werden können.

Ich rate Ihnen, einen Rechtsanwalt vor Ort mit der Einsicht in die Behördenakte und Vertretung Ihrer Interessen zu beauftragen. Diese rkann anschließend das beste Vorgehen vorschlagen.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Böhler
Rechtsanwalt
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60143 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle und hilfreiche Antworten. Kompetent und freundlich. So wünscht man es sich als Mandant. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr hilfreiche Informationen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche, sehr gute Antwort. ...
FRAGESTELLER